Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Das Osterstraßenfest damals. Foto: Jürgen Asmuß
Das Osterstraßenfest damals. Foto: Jürgen Asmuß
Interview

Es war einmal das Osterstraßenfest

Jürgen Asmuß gehört zu den Gründern des Osterstraßenfests. In unserem Videointerview erinnert er sich an die Anfangszeit des Straßenfests vor 30 Jahren und erklärt uns, wie die Veranstaltung ihre heutigen Ausmaße erreicht hat.

Von Annika Demgen

Mehr als 20 Jahre lang hat Jürgen Asmuß im „Fruchthaus in Eimsbüttel“ Obst und Gemüse verkauft. Vor seinem Laden an der Ecke Hellkamp/Osterstraße gestaltete er die Anfänge des Osterstraßenfests mit. 2015 ist er immer noch dabei. Inzwischen jedoch nicht mehr neben seinen Obstkisten, sondern hinter dem Tresen an einem Bierstand.

Jürgen Asmuß im Interview

Mit uns sprach der 70-Jährige darüber, wie das Osterstraßenfest in seinen Anfängen war und wie es größer und kommerzieller wurde. Verkauft wurde das Straßenfest seiner Meinung nach trotz der vielen beteiligten großen Firmen nicht.

Fotos: Jürgen Asmuß

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Am Mittwochmorgen brannte ein Wohnhaus in der Vereinsstraße in Eimsbüttel. Die Einsatzkräfte fanden bei den Löscharbeiten eine tote Person.

Auf dem „Platz der Jüdischen Deportierten“ ist ein Mahnmal mit dunkler Farbe besprüht worden. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Plötzlich waren sie da – und alle fragen sich: warum? Seit Dezember stehen mehrere Betonklötze im Bezirk. Über die grauen Steine im grünen Eimsbüttel.

Aus „Willi’s Cakes“ wird „Ima Vegan“. In der Lappenbergsallee gibt es ein neues Café. Die Spezialität: vegane Torten und Kuchen.

-
Neu im Stadtteilportal
Leo Luna Shoes for Kids

Methfesselstraße 60
20257 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern