arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen “Monger”: Ein Nachbarschaftsladen für Eimsbüttel
Natalie Bugs und Daniela Di Lena kennen sich bereits aus Kindertagen. Foto: Alicia Wischhusen

Neueröffnung

“Monger”: Ein Nachbarschaftsladen für Eimsbüttel

In Eimsbüttel hat ein neuer Bioladen eröffnet. Die Inhaberinnen setzen zusätzlich auch auf unverpackte Produkte.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

“Wir sind eher ein Bioladen als ein Unverpacktladen”, sagt Natalie Bugs, eine der Inhaberinnen des “Monger”. Vor wenigen Tagen hat sie es zusammen mit Daniela Di Lena in der Wrangelstraße eröffnet. Neben losen Biolebensmitteln, Feinkostartikeln, Drogerieprodukten und Haushaltshelfern gibt es in dem Nachbarschaftsladen auch ein kleines Café.

Zwischen Bierchen und Konzerten

“Ich bin im selben Kaff am Bodensee aufgewachsen wie Daniela”, erzählt Bugs. Dadurch, dass es in ihrem Dorf sowohl Tante-Emma-Läden als auch Demeter-Höfe gegeben habe, habe sich bei ihr ein gewisses Idealbild entwickelt, sagt sie. Die erste Idee für einen eigenen Laden entwickelten die beiden Freundinnen vor rund sechs Jahren zwischen Bierchen und Konzerten.

Das “Monger” befindet sich in der Wrangelstraße 100. Foto: Alicia Wischhusen

“Als meine Tochter vor zwei Jahren zur Welt gekommen ist, habe ich zunehmend mehr Bioprodukte gekauft”, so Natalie Bugs. Vor allem die Belastung von Lebensmitteln durch Pestizide habe sie ihrer Tochter nicht zumuten wollen. Heute verkauft sie ihre eigenen Biowaren. Obst und Gemüse, das im Laden lose in Kisten liegt, kauft sie zum Teil von Demeter-Höfen.

Eine Vielzahl von Produkten hat es bei “Monger” in die Regale geschafft – aber eine Sache fehlt. Für Schokolade habe man noch keinen geeigneten Lieferanten gefunden, der ihnen die Schokolade bio, fair trade und unverpackt verkaufen würde, sagt Natalie Bugs.

Ein Kater, der nur Dosenfutter mag

Ihre Geschäftspartnerin Daniela Di Lena kenne sich vor allem mit Naturkosmetik aus und stelle auch ihre eigenen Deodorants her, erzählt Bugs. Dabei versuche sie, möglichst auf Plastikmüll zu verzichten, was sich manchmal aber als schwierig erweise. Ihr Kater zum Beispiel sei da etwas wählerisch, er möge sein Futter nur aus der Dose und nicht aus dem Glas, lacht Di Lena.

Das Sortiment des “Monger” ist überschaubar. Foto: Alicia Wischhusen

“Ab und zu habe ich auch mal eine Tüte Chips in der Hand”, sagt sie. In gewisser Weise müsse man aber auch verzichten, um seinen ökologischen Fußabdruck gering zu halten. Lebensmittel wie Avocados bräuchten im Anbau sehr viel Wasser, weshalb ein regelmäßiger Konsum nicht zu empfehlen sei. Trotzdem dürfe man sich ab und zu auch mal was gönnen, meint Di Lena.

Kuchen und Workshops

Es ginge ihnen aber nicht darum, die Leute zurechtzuweisen, sagt sie. Für Natalie Bugs und Daniela Di Lena sei es egal, ob ein Kunde nun mit Plastiktüte oder Stoffbeutel in den Laden komme. “Wir wollen den Leuten diesen Lebensstil auf eine lockere Art und Weise näherbringen”, sagt Bugs.

So wollen sie in Zukunft auch Workshops anbieten, in denen die Leute unter anderem lernen können, wie man sein eigenes Deodorant herstellt, verrät Di Lena. Dass der Spaß dabei nicht zu kurz kommt, sei ihr besonders wichtig.

Auch ein kleines Café gibt es im Monger, das unter anderem Kuchen von der Eimsbütteler Bio-Konditorei “Willi’s Cakes” anbietet. Außerdem werden sie von Michael Birkhold von “Le Chat Gourmand” unterstützt, der aus den nicht verkauften Lebensmitteln verschiedene Gerichte und Snacks zubereite, erzählt Bugs. “Wir schmeißen nur selten etwas weg. Den Großteil der übrig gebliebenen Lebensmittel spenden wir”, sagt sie.

Anzeige

News

19. März 2019

Verkehrsunfall
Tödlicher Unfall in Stellingen – LKW überrollt Radfahrer

Heute Mittag wurde in Stellingen ein Fahrradfahrer von einem Lastkraftwagen überrollt. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung zwischen Holstenkamp und Große Bahnhofstraße. Der Fahrradfahrer erlag seinen Verletzungen an der ...

Anna Korf
Anzeige
19. März 2019

Jubiläum
Happy Birthday, VITA-Apotheke!

Die VITA-Apotheke am Heußweg ist in allen Gesundheitsfragen für viele Menschen ein wichtiger Ansprechpartner: In diesem März wird sie 20 Jahre alt. Bekannt ist die Apotheke für ihre besonders persönliche ...

Eimsbütteler Nachrichten
19. März 2019

Straßenumfrage
Kinderverbot im “Moki’s Goodies”: “Das ist als würde man Rentner ausschließen”

Die Inhaberin des Eimsbütteler Cafés "Moki's Goodies" hat sich für ein Konzept entschieden, bei dem Babys und Kleinkinder nicht erwünscht sind. Diese Entscheidung hat eine Debatte ausgelöst, die weit ...

Alicia Wischhusen
19. März 2019

Schließung
“Hafendieb” schließt nach eineinhalb Jahren Betrieb

Das Label "Hafendieb" schließt seine einzige Filiale. Die freigewordene Energie möchten die Inhaber für künftige Projekte nutzen. ...

Alicia Wischhusen
Anzeige
19. März 2019

Stellenanzeige
Spargelhof Bolhuis sucht Verkäufer/innen in Voll- und Teilzeit

Wir bieten unseren Kunden während der Saison von Mitte April bis ca. Mitte August (ernteabhängig) stechfrischen Spargel, frische Erdbeeren und Kirschen an. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. März 2019

Geldstreitigkeiten
Messerangriff: Streit unter Prostituierten in der Lappenbergsallee

Am Sonntagmittag gipfelte in der Lappenbergsallee ein Streit um Geld zwischen zwei Prostituierten in einem Messerangriff. Eine der Frauen kam mit Schnittwunden an der Hand in ein Krankenhaus, die Täterin ...

Anna Korf
17. März 2019

Wiedereröffnung
Sahra Tehrani: Umzug aus Platzmangel

Designerin Sahra Tehrani entwirft und produziert in Eimsbüttel Fair-Trade-Mode. Um mehr Platz für ihr Studio zu haben, ist sie im Februar von der Weidenallee 61 in die nicht weit gelegene ...

Anna Korf
17. März 2019

Zwischen Windel und Gin Tonic
WG-Kolumne #4: Und wer bist du?

Eine Kolumne über die Möglichkeiten alternativer Lebensentwürfe. In der Reihe "WG-Kolumne - Zwischen Windel und Gin Tonic" berichtet unsere Autorin aus ihrer Eimsbütteler Studierenden-WG: Eine Wohnung, ein Pärchen, ein Baby ...

Nele Deutschmann
16. März 2019

100 Jahre Frauenwahlrecht
Frauen hatten oft doch keine Wahl

Vor genau 100 Jahren, dem 16. März 1919, durften Frauen das erste Mal in der Geschichte an den Hamburger Bürgerschaftswahlen teilnehmen. Wir haben mit einer Eimsbüttelerin gesprochen, die die Entwicklung ...

Catharina Rudschies
15. März 2019

Unfall
Lokstedt: Auto prallt gegen Laternenmast

Am Donnerstagabend kollidierte ein Auto mit einem Laternenmast. Die Feuerwehr konnte den verletzten Fahrer aus seinem Fahrzeug retten. ...

Anna Korf
15. März 2019

Schnullergate
Kinderfreie Zone im Moki’s Goodies

Das Café Moki's Goodies hat mit der Entscheidung, Kinder unter sechs Jahren aus dem Café auszuschließen, heftige Reaktionen ausgelöst. Die alte Debatte, ob Kinder als störend empfunden und somit ...

Nele Deutschmann
Veranstaltung am 17. März um 10:00

Antikmarkt in Rotherbaum

So langsam geht die Flohmarktzeit wieder los und auch der Antikmarkt im Pöseldorf Center startet seine diesjährige Saison. Zahlreiche Händler präsentieren ihr Angebot aus den Bereichen Kunst, Schmuck, Porzellan und vielen ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 18. März um 20:00

Preview: “Norddeutschland bei Nacht” im Abaton

Der Norden von oben: Wie sieht es aus, wenn die meisten von uns schlafen und sich die Dunkelheit über Norddeutschland gelegt hat? Mit Bildern aus der Luft zeigt “Norddeutschland bei Nacht” ...

Nele Deutschmann
13. März 2019

Kriminalität
So sicher ist Eimsbüttel

Am Dienstag hat die Polizei die Kriminalstatistik 2018 veröffentlicht. Die Zahl der Strafdelikte variiert je nach Hamburger Bezirk. Wie sicher ist Eimsbüttel? ...

Catharina Rudschies
13. März 2019

Nachverdichtung
Lokstedt: Wie viel Nachverdichtung ist zumutbar?

In Lokstedt sollte im Bereich des Lohkoppel-, Ansgar- und Rimbertwegs ursprünglich eine Nachverdichtung mit 250 Wohnungen erfolgen. Weil Anwohner dieses Vorhaben skeptisch aufgenommen haben, ist der Bebauungsplanentwurf "Lokstedt 67" überarbeitet ...

Anna Korf
13. März 2019

Stadtreinigung
“Hamburg räumt auf”: Frühjahrsputz auch in Eimsbüttel

In wenigen Tagen beginnt die hamburgweite Putzaktion "Hamburg räumt auf". In diesem Jahr beteiligen sich besonders viele Eimsbütteler. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige