Polizei sucht mit Hubschrauber nach verschwundener UKE Patientin
Mit einem Hubschrauber suchte die Polizei nach einer vermissten UKE Patientin. Foto: Tim Eckhardt
Nächtlicher Einsatz

Polizei sucht mit Hubschrauber nach verschwundener UKE Patientin

In der Nacht zu Dienstag ist eine psychisch kranke Patientin aus dem UKE verschwunden. Die Polizei setzte einen Helikopter für die Suche ein.

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist eine psychisch kranke Frau aus dem Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) verschwunden. Angesichts der Temperaturen und weil die Frau laut Polizeiangaben hilf- und orientierungslos war, wurde zur Suche ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera aus Bad Bramstedt angefordert.

Kurz nach Mitternacht traf der Hubschrauber dann ein und suchte in den nächsten Stunden das Gebiet über Lokstedt, Niendorf und Eppendorf nach der verschwundenen Patientin ab. Neben dem Helikopter waren ach mehrere Streifenwagen im Einsatz, um nach der verschwundenen Person  zu suchen.

Vermisste in den Morgenstunden wieder aufgetaucht

Obwohl die Suchmaßnahmen des Hubschraubers und der eingesetzten Polizeistreifen erfolglos waren, tauchte die verschwundene Patientin in den Morgenstunden wieder im UKE auf. Der Frau ging es, so ein Polizeisprecher, den Umständen entsprechend gut.

Mehr Panorama

Emu Logo