arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen S-Bahn baut für 35 Millionen ein neues Instandhaltungswerk
So wird das neue Instandhaltungswerk in Stellingen aussehen. Foto: Quadra Ingenieure GmbH

S-Bahn

S-Bahn baut für 35 Millionen ein neues Instandhaltungswerk

Am vergangenen Freitag feierte die S-Bahn Hamburg zusammen mit Staatsrat Andreas Rieckhof Richtfest für das neue Instandhaltungswerk in Stellingen. Der 35-Millionen-Neubau soll Ende 2018 fertiggestellt werden und nur mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen betrieben werden.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Die S-Bahn Hamburg baut in Stellingen für rund 35 Millionen Euro ein neues Instandhaltungswerk. Das neue Werk wird das Alte an der Elbgaustraße ersetzen und dadurch die Kapazität um 25 Prozent erhöhen.

Die Bauarbeiten für das 20.000 Quadratmeter große Werk haben schon im Sommer begonnen und sollen Ende nächsten Jahres abgeschlossen sein.

100 Mitarbeiter werden rund um die Uhr im Einsatz sein

“Die S-Bahn Hamburg baut ein modernes und umweltfreundliches Instandhaltungswerk am Standort Stellingen, das bereits jetzt die Kapazitäten für zusätzliche Züge vorhält, im Hinblick auf wachsende Fahrgastzahlen und weitere S-Bahn-Linien“, sagte Kay Uwe Arnecke, Geschäftsführer S-Bahn Hamburg, auf dem Richtfest am vergangenen Freitag.

Richtfest S-bahn-Instandhaltungswerk Stellingen. Foto: Quadra Ingenieure GmbH
Richtfest S-Bahn-Instandhaltungswerk in Stellingen. Foto: Quadra Ingenieure GmbH

In der 160 Meter langen und 42 Meter breiten Halle können zukünftig Züge auf vier Gleisen gleichzeitig gewartet und repariert werden. Zuständig sind dafür etwa 100 Mitarbeiter die in drei Schichten sieben Tage die Woche rund um die Uhr arbeiten.

Nur Strom aus erneuerbaren Energiequellen

Das Werk ist ein Teil der DB-Umweltkampagne “Das ist Grün” und soll nur mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen betrieben werden. So wird im Sommer der gesamte Energie- und Wärmebedarf durch die Solarzellen auf dem Dach des Werkes gedeckt.

Auch Andreas Rieckhof, Staatsrat in der Verkehrsbehörde, freut sich über den neuen Bau: “Wir setzen weiterhin auf eine gute Partnerschaft mit der S-Bahn Hamburg. Die ersten Ergebnisse des 2013 geschlossenen Verkehrsvertrags werden jetzt sichtbar.”

“Gute Investition in die Zukunft”

Nun kämen moderne Züge auf Hamburgs Schienennetz und die Infrastruktur werde erweitert, so Rieckhof weiter. “Das künftige Werk Stellingen ist eine gute Investition für einen zuverlässigen S-Bahn-Betrieb”, ergänzt er.

Nach Beendigung der Bauarbeiten wird dann die Instandhaltung aus dem jetzigen Werk in der Elbgaustraße in das Neue im Kronsaalsweg verlagert.

Anzeige

News

20. Juli 2019

Umwelt
“Bee Stops” für Eimsbüttel? SPD will bienenfreundliche Haltestellen

Immer mehr Bienenarten sterben. Die SPD Eimsbüttel setzt sich nun für bienenfreundliche Bushaltestellen ein. Die Idee für die sogenannten "Bee Stops" wurde erstmals in den Niederlanden umgesetzt. ...

Catharina Rudschies
19. Juli 2019

Warnstreik
Kaifu-Bad geschlossen: Streik bei Bäderland

Erneut hat ver.di die Beschäftigten von Bäderland zum Warnstreik aufgerufen. Das Kaifu-Bad bleibt am Freitag ganztägig geschlossen. ...

Catharina Rudschies
19. Juli 2019

Tennis
Hamburg European Open: Die Zverev-Brüder schlagen auf

Erneut eine Großsportveranstaltung im Stadion am Rothenbaum: Die "Hamburg European Open 2019" starten am Wochenende mit einem Eröffnungsspiel der Zverev-Brüder. ...

Catharina Rudschies
18. Juli 2019

Lokstedt 67
So wird in Lokstedt nachverdichtet – Bürger können Stellung nehmen

In Lokstedt sollen durch Nachverdichtung bis zu 160 neue Wohnungen entstehen. Bürger können den Entwurf zum Bebauungsplan bis zum 26. August öffentlich einsehen und zu den Plänen Stellung beziehen. ...

Catharina Rudschies
17. Juli 2019

Hoheluft-West
Hochexplosive Säure gefunden: Polizeieinsatz im Eppendorfer Weg

Am Dienstagabend ist es im Eppendorfer Weg wegen einer hochexplosiven Flüssigkeit zu einem Gefahreneinsatz der Polizei und Feuerwehr gekommen. Straßenteile wurden gesperrt und teilweise geräumt. ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. Juli 2019

Israelische Selbstverteidigung
KRAV MAGA DEFCON – Lerne, dich zu wehren!

Selbstvertrauen durch Selbstverteidiung: Die Krav Maga DEFCON®-Methode bringt auch untrainierte Menschen innerhalb kurzer Zeit auf ein höchstes Niveau in der Selbstverteidigung. ...

Gast
16. Juli 2019

Stresemannallee
Veloroutenbau geht voran: Straßensperrungen ab August

Ab 5. August beginnt der Ausbau der Veloroute 3 in der Stresemannallee. Gleichzeitig werden Straße, Gehwege und Parkflächen saniert. Dazu wird die Stresemannallee abschnittsweise voll gesperrt. ...

Catharina Rudschies

Unsere Partner

Anzeige