Spielen und Stöbern im Kinderladen “Zauberland”
Die Inhaberinnen Melissa Mondry (l.) und Qendresa Sadiku (r.) freuen sich über ihren neuen Laden im Herzen Eimsbüttels. Foto: Margarita Illieva
Neueröffnung

Spielen und Stöbern im Kinderladen “Zauberland”

In der Methfesselstraße gibt es seit gestern einen neuen Laden für die kleinen Eimsbütteler. Das Angebot des Kinderladens “Zauberland” in der Methfesselstraße lädt ab sofort zum Stöbern und Spielen ein.

Pünktlich zum Start in den Frühling erblüht auch Eimsbüttels Ladenlandschaft. Am Freitag öffnete der Kinderladen “Zauberland” in der Methfesselstraße erstmalig seine Türen.

Von Winterhude nach Eimsbüttel

Das Kinderladen-Konzept sei sehr schnell realisiert und “innerhalb von vier Monaten auf die Beine gestellt worden”, berichtet die neue Inhaberin Melissa Mondry.

Wegen des Wunsches nach einem eigenen Laden ist sie aus Winterhude ins kinderreiche Eimsbüttel gezogen und steht voller Elan in ihren eigenen Räumlichkeiten, die sie gemeinsam mit ihrer Partnerin Qendresa Sadiku betreiben wird:

“Da steckt mein Herzblut drin.”

Eröffnung mit besonderem Gast

Das Highlight des Eröffnungstages war neben der strahlenden Sonne der Clown, der den Kindern vor dem Kinderladen Luftballon-Tiere zauberte.

Hamburg Eimsbuettel Neueröffnung Zauberland Clown. Foto: Margarita Ilieva
Der Clown erfüllte jeden Tierwunsch. Foto: Margarita Ilieva

Neben den zusammen geknoteten Figuren gibt es ein vielfältiges Angebot von Spielzeugen über Kinderkleidung bis hin zu einer versteckten Spielecke. Angesprochen damit seien Kinder zwischen null und acht Jahren.

Aktionen geplant

Zum Stöbern laden Mondry und Sadiku von Montag bis Samstag ab 9.30 Uhr bis 18 oder 19 Uhr, je nach Nachfrage, ein. Zusätzlich seien Aktionen in Kooperation mit benachbarten Geschäften geplant. Ein kommender verkaufsoffener Sonntag soll in diesem Zusammenhang im “Zauberland” zu einem Kindertag werden.

Mehr Wirtschaft

Emu Logo