arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Tanz und Bewegung für Migrantinnen
"Frauen in Bewegung" bietet Immigranten und Geflüchteten eine Gelegenheit, sich zu entfalten. Foto: Christian Bartsch

Integration

Tanz und Bewegung für Migrantinnen

Austausch und gegenseitiges Verständnis bringt Integration voran. “Frauen in Bewegung” ist ein Projekt, bei dem sich Frauen mit Migrationshintergrund begegnen und im Tanz körperlichen Ausdruck verleihen können.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Musik, Bewegung und Tanz sind die drei Komponenten, die geflüchteten und immigrierten Frauen ab 14 Jahren ein größeres Zugehörigkeitsgefühl ermöglichen sollen. “Das Hauptanliegen ist, dass Frauen mit Frauen arbeiten. Dass Räume da sind für Bewegung”, erklärt Sarah Zurmöhle, eine der Initiatorinnen von “Frauen in Bewegung”.

Denn Tanz und Körperbewusstsein hilft dabei, sich auf eine neue Art und Weise selbst zu erleben. Entstanden ist die Initiative aus dem Tanz- und Bewegungstheater “Der Ort – Kunstraum Wegenkamp” von Trinidad Martínez, der zweiten Initiatorin von “Frauen in Bewegung”.

Kunst und Körper

Insgesamt vier Künstler und Trainer, darunter Tanz- und Aikido-Lehrer, wie Trinidad Martínez, widmen sich in diesem Integrationssprojekt den Bedürfnissen der Frauen. Sie leiten sie an, sich zu entspannen und auszudrücken. Als Arbeitstechniken bedienen sich die Trainer mitunter aus einem Repertoire an Meditationsübungen und der Aikido-Selbstverteidigungskunst – zwei Bereiche, die besonders gut dabei helfen können, das Körper- und Selbstbewusstsein zu stärken.

Neben diesen körperlichen Ausdrucksweisen arbeiten die Lehrer auch mit traditioneller Musik aus den Herkunftsländern der Frauen. Man möchte sie aktiv an dem Konzept teilhaben lassen und gestaltet die Treffen deshalb mit Vorschlägen der Teilnehmerinnen, in gegenseitigem Einvernehmen aus.

Mehrere Kulturen, ein Ziel

An den ersten, bereits stattgefundenen Terminen vor den Sommerferien mussten sich die Frauen aus den verschiedenen Kulturkreisen erst einmal “beschnuppern”. “Die Atmosphäre hat sich regelmäßig von Termin zu Termin gelockert”, berichtet Sarah Zurmöhle. Gerade durch den Tanz und die Bewegung in der Gruppe können die Frauen ihr Bewusstsein dafür ausbauen, was es für jeden Einzelnen bedeutet, sich offen und frei im Umgang mit Anderen zu bewegen.

Wir wünschen uns, dass sich durch diese regelmäßigen Treffen ein Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gruppe entwickelt”, erklärt Sarah Zurmöhle. Bislang haben die Veranstaltungen von “Frauen in Bewegung” im “Duvenacker Café”, einer internen Einrichtung in der Asylunterkunft “Duvenacker”, stattgefunden. Die nächsten Treffen sind für September geplant. Ob es dann einen neuen Veranstaltungsort geben wird, klärt sich aktuell in Gesprächen.

Anzeige

News

20. Mai 2019

Bezirksversammlung
FDPler und Ex-AfDler gründen Fraktion in Eimsbüttel

Seit Freitag besteht in der Bezirksversammlung Eimsbüttel das Bündnis "Liberale Fraktionsgemeinschaft Eimsbüttel". Das FDP-Mitglied Müller-Sönksen hat sich darin mit zwei ehemaligen AfD-Mitgliedern zusammen geschlossen. Wie kam es dazu? ...

Alicia Wischhusen
20. Mai 2019

Bezirkswahlen
Wie schafft man bezahlbaren Wohnraum in Eimsbüttel, Herr Gottlieb?

Wohnen in Eimsbüttel wird immer teurer. Welche Maßnahmen kann man ergreifen, um für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen? Ein Interview mit dem Spitzenkandidaten der SPD Eimsbüttel, Gabor Gottlieb. ...

Catharina Rudschies
19. Mai 2019

Neueröffnung
Parea: “In Griechenland bekommst du Gyros nur in Imbissbuden”

Mitten im Herzen Eimsbüttels eröffnete Anfang Mai das griechische Restaurant "Parea". Der Besitzer setzt auf frische, saisonale und regionale Küche. ...

Sahra Vittinghoff
18. Mai 2019

Bezirkswahlen
Verkehr in Eimsbüttel: “Wir brauchen mehr intelligente Lösungen”

Klaus Krüger, FDP-Kandidat für die Bezirkswahl in Eimsbüttel, fordert mehr intelligente Lösungen im Verkehr. Sein größtes Ziel: mehr Fluss im Individualverkehr. ...

Catharina Rudschies
17. Mai 2019

Politik
“Nachbarschaft gestalten”: Steg am Weiher soll ersetzt werden

Bei der Initiative "Nachbarschaft gestalten" konnten die Eimsbütteler Vorschläge zur Aufwertung des Bezirks machen. Einige der Maßnahmen sind mittlerweile beantragt oder schon beschlossen – so wie die Erneuerung des Stegs ...

Alicia Wischhusen
16. Mai 2019

Veranstaltungstipps
“Die Lange Nacht der Museen” steht vor der Tür

In diesem Jahr öffnen am 18. Mai zur "Langen Nacht der Museen" 57 Hamburger Häuser ihre Pforten und laden zum nächtlichen Kulturgenuss quer durch die Hafenstadt ein. ...

Sahra Vittinghoff
16. Mai 2019

Bezirkswahlen
Weg vom Auto? “Unsere Verkehrspolitik ist nicht mehr zeitgemäß”

In ihrem Wahlprogramm für die Bezirkswahlen fordern die Grünen Eimsbüttel eine Wende in der Verkehrspolitik. Wir haben mit der Spitzenkandidatin der Grünen, Lisa Kern, gesprochen: Wie soll der Verkehr in ...

Catharina Rudschies
16. Mai 2019

Nachruf
Erinnerungen an Wiltrud Rosenkranz

Sie war als “Miss Osterstraße” bekannt, machte das Osterstraßenfest zum längsten Straßenfest Hamburgs und war bis zuletzt Ehrenmitglied des Osterstraße e.V. Am 21. April ist Wiltrud Rosenkranz verstorben. ...

Vanessa Leitschuh
16. Mai 2019

Europawahl
Europawahl: Die Wahlprogramme der Parteien im Überblick

Am 26. Mai wird das Europäische Parlament neu gewählt. Wir haben die Wahlprogramme der gängigen Parteien zusammengefasst. ...

Alicia Wischhusen
15. Mai 2019

Tierschutz
Taube mit Luftgewehr angeschossen

Ein Unbekannter hat vor einigen Wochen in der Emilienstraße auf eine Taube geschossen. Vor wenigen Tagen wurden Tierschützer auf die verletzte Taube aufmerksam - in ihrem Flügel steckte noch das ...

Alicia Wischhusen
14. Mai 2019

FAQ
Wie funktioniert die Europawahl?

Am 26. Mai werden die Vertreter des Europäischen Parlaments gewählt. Wen wählt man da eigentlich? Und wie funktioniert die Wahl? Alle Fakten im Überblick. ...

Catharina Rudschies
14. Mai 2019

Polizei
Osterstraße: Tatverdächtiger nach Überfall auf Handyladen festgenommen

Nach dem Überfall auf einen Handyladen in der Osterstraße konnte am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Dieser soll auch für einen Überfall am Eppendorfer Baum verantwortlich sein. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige