Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolfoto Polizei Foto: Max Gilbert
Symbolfoto: Max Gilbert
Polizei

U-Bahn-Surfer nach Unfall schwer verletzt

Am Freitagabend kletterten zwei 16-Jährige auf das Dach der U3. Dabei verletzte sich einer der Jugendlichen schwer und musste im Krankenhaus notoperiert werden. Die Polizei hat die ersten Ermittlungen übernommen.

Von Eimsbütteler Nachrichten

Immer wieder kommt es in Großstädten zu schweren Unfällen durch das sogenannte U-Bahn surfen. Ein Teenager musste am vergangenen Freitag einen hochen Preis für dieses waghalsige Unterfangen zahlen. Passanten entdeckten einen schwer verletzten Jungen auf dem Dach der U3. Er wurde im Krankenhaus notoperiert. Offenbar hatte er vor der Fahrt Cannabis konsumiert.

Der 16-Jährige kletterte nach derzeitigem Stand der Polizei am Freitagabend auf das Dach des einfahrenden U-Bahn Zuges. Gemeinsam mit einem gleichaltrigen Freund fuhren die beiden vom Bahnhof Eppendorfer Baum Richtung U-Bahnhof Kellinghusenstraße. Zwei weitere Freunde warteten dort bereits. Sie sollten die Einfahrt der U-Bahn, auf der sich die Teenager befanden, filmen.

Fahrgäste entdeckten den verletzten Teenager

Während der Einfahrt in den U-Bahnhof Kellinghusenstraße stieß der auf dem Dach stehende 16-Jährige gegen eine Fußgängerüberführung. Er erlitt schwere Kopf- und Oberkörperverletzungen. Sein Begleiter sprang nach der Einfahrt in den Bahnhof vom Dach des Waggons und flüchtete zunächst unerkannt. Fahrgäste entdeckten den Schwerstverletzten und versorgten ihn bis zum eintreffen der Rettungskräfte. Im Krankenhaus wurde er notoperiert. Der Junge erlitt bei dem Unfall schwere Kopf- und Oberkörperverletzungen. Lebensgefahr bestand nicht.

Beide Tatverdächtigen waren bereits zuvor einschlägig in Erscheinung getreten. Foto: Fiona Kleinert

Polizei sucht Zeugen nach Überfall

In einem Ärztehaus am Heußweg wurde ein 80-jähriger Mann umgestoßen und beraubt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Durch weitere Ermittlungen und Vernehmungen konnte die Polizei den zweiten U-Bahn-Surfer identifizieren. Sie konnten ihn an seiner Wohnanschrift antreffen. Sein Handy wurde als Beweisstück sichergestellt. Gegen die beiden 16 Jährigen wurde ein  Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Die Handys der Freunde, die die Einfahrt filmen sollten, wurden ebenfalls konfisziert.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Bald könnte in Eimsbüttel fleißig geimpft werden. Über die neue Impfstelle in der Jerusalemkirche, den holprigen Weg dahin.

Verkehrsunfall im Garstedter Weg: Eine Autofahrerin hat einen Fußgänger schwer verletzt. Der 25-Jährige kam im Notarztwagen ins Krankenhaus.

Im Eppendorfer Weg hat ein neues Café eröffnet. Mit „Dailycioso“ wollen die Inhaber brasilianisches Flair nach Hamburg bringen.

-
Neu im Stadtteilportal
EimsV Flohmarkt

Eimsbütteler Marktplatz 1
20257 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern