Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Ab dem Isebekkanal bis zur Kippingstraße gilt auf der Bundesstraße ab sofort Tempo 30. Foto: Dennis

Auf der Bundesstraße gilt Tempo 30

Zwischen Kippingstraße und Isebekkanal gilt ab so sofort eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 Stundenkilometern. Der tödliche Unfall einer Joggerin im Januar hatte Anwohner, Eltern und Politiker aufgeschreckt. Ihr Protest führte zur Aufstellung der neuen Schilder.

Von Dennis Imhäuser

Seit Mittwoch hängen Tempo-30-Schilder an der Bundesstraße. Die Innenbehörde hat auf das Anliegen der Anwohner und den gemeinsamen Antrag aller Fraktionen der Bezirksversammlung reagiert und die Gefahrenstelle durch das Tempolimit entschärft. Auf dem Teilstück zwischen Kippingstraße und Isebek ist nun langsam fahren Pflicht.

An der Bundesstraße liegen Schulen und eine Kita. Außerdem wird die Straße vom Fußweg entlang des Isebekkanals überquert. Durch die Maßnahme sollen schwere Verkehrsunfälle in Zukunft ausbleiben.

Die Bürgerinitiative fordert inzwischen auch Tempo 30 für den Eppendorfer Weg.

Verwandter Inhalt

Nach monatelangem Homeschooling gehen Hamburgs Schüler wieder in den Unterricht. Die Schulbehörde hat Infektionsschutzregeln festgelegt, Eltern machen sich Sorgen. Wie lief der erste Schultag?

Jetzt reicht’s: Die Politik geht gegen die feiernden Massen am Schulterblatt vor. Gestern hat das Bezirksamt Eimsbüttel ein Verbot für den Außer-Haus-Verkauf von Alkohol am Wochenende erlassen. Reaktionen aus dem Stadtteil.

Die Bücherhalle Eimsbüttel ist ab August vorübergehend in der Berufsschule Bundesstraße zu finden. Grund sind Sanierungsarbeiten.

Vom Wirtschaftsdirektor zum Restaurantbesitzer: Lars Heemann hat die halbe Welt gesehen. Jetzt ist er zurück in Eimsbüttel und hat mit dem „Heemann“ ein eigenes Restaurant eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Jaeinechterberthold

Roonstrasse 13
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen