Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Symbolfoto. Foto: Niklas Heiden
Verkehrsunfall

Autounfall mit Todesfolge in Niendorf

Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall im Stadtteil Niendorf. Durch den Aufprall gegen einen Baum wurde die Fahrerin schwer verletzt. Der Beifahrer verstarb noch am Unfallort.

Von Monika Dzialas

Am Sonntagmorgen kurz vor sieben Uhr kam es auf der Friedrich-Ebert-Straße in Niendorf zu einem Autounfall mit tödlichen Folgen.

Die 42-jährige Fahrerin des Wagens missachtete das Tempolimit und fuhr in einer Kurve auf die gegenüberliegende Fahrbahn. Dabei prallte sie frontal gegen einen Baum.

Taxenkontrolle in Niendorf

Bei einer Überprüfung an einem Taxistand in Niendorf musste die Polizei aufgrund verschiedener Mängel mehrere Taxen aus dem Verkehr ziehen.

Tödliche Folgen für Beifahrer

Ihr 51-jähriger Beifahrer war während der Fahrt nicht angeschnallt und schlug deshalb mit dem Kopf gegen die Frontscheibe. Trotz Erstversorgungen durch den Notarzt konnte er nicht gerettet werden und verstarb noch am Unfallort.

Fahrerin schwer verletzt

Die Autofahrerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Zuvor bemerkten die Polizeibeamten bei der 42-Jährigen einen alkoholischen Geruch ihres Atems und wiesen im Zuge dessen eine Blutuntersuchung an.

Symbolfoto Feuerwehr Foto: Max Gilbert

Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus

In Niendorf fing am Sonntagabend eine Küche in einem Mehrfamilienhaus Feuer. Zwei Bewohner sind dabei verletzt worden. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig bekämpfen.

Während der Sicherstellung der Unfallstelle und Versorgung der Verunglückten konnte die Straße nur einseitig befahren werden.

Verwandter Inhalt

Vergangenen Donnerstag hat ein PKW einen Fußgänger in der Kollaustraße erfasst. Nun suchen die Ermittler nach Zeugen.

An der Kollaustraße hat ein PKW heute Morgen einen Fußgänger erfasst. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

Im Grindelviertel und in weiteren Gebieten in Rotherbaum führt die Stadt ab September Anwohnerparken ein. Parken wird damit kostenpflichtig – Anwohner sollen entlastet werden.

Auf gute Nachbarschaft: Schon lange wollte Nima Sharifi mit ihrem Mann ein Restaurant eröffnen – Nachbarin Maria machte es möglich.

-

Eifflerstraße 1
22769 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen