arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen “Die Rote Kralle”: ein Kartenspiel aus Eimsbüttel
Der Spieleerfinder Antoine Noblet erklärt sein Spiel. Foto: Alicia Wischhusen

Erfinderisch

“Die Rote Kralle”: ein Kartenspiel aus Eimsbüttel

2017 hatte Antoine Noblet den Hamburger Spieleerfinderpreis für das von ihm erdachte Kartenspiel “Fish n’ Ships” gewonnen. Seither hat Noblets Leben einige erfreuliche Wendungen genommen, die auch sein Kartenspiel betreffen.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Nach der ersten Spielidee im Jahr 2015 ging es schnell. Im Sommer 2016 hatte sich Antoine Noblet mit seinem Spiel “Fish ‘n’ Ships” für den Spieleerfinderwettbewerb beworben, den er Anfang 2017 gewann.

Im Juni 2017 traf er Vertreter des “Corax”-Verlags auf einer Spielwarenmesse und begeisterte sie von seiner Spielidee. Noch im selben Monat hatte er einen Vertrag unterschrieben.

“Die Rote Kralle” statt “Fish ‘n’ Ships”

In Zusammenarbeit mit “Corax” optimierte Antoine Noblet das Spiel im letzten Jahr so, dass aus “Fish ‘n’ Ships” im Nachhinein “Die Rote Kralle” wurde.

Statt von einer Fahrt über das Meer handelt das Spiel nun von Mäuseagenten, die vor einer Katze fliehen müssen.

Kartenspiel mit geschichtlichem Hintergrund

Angelehnt ist das Spiel an DDR-Zeiten und die Verfolgung der Bürger durch die “Staatssicherheit”. Im Spiel werden Punkte, in Form von Beweisen, vergeben, die den jeweiligen Spieler belasten. Derjenige, gegen den zuerst zehn Beweise vorliegen, wird “verhaftet” und verliert.

Das Kartenspiel von Antoine Noblet wurde professionell illustriert. Foto: Alicia Wischhusen

Bislang gibt es nur einen Prototyp des Kartenspiels, dessen Karten noch nicht fertig gestaltet sind. “Momentan haben wir einfach Sofortfotos in einem Drogeriemarkt ausgedruckt und in Folien geschoben”, lacht der 32-Jährige. “Im Herbst dieses Jahres wird das Kartenspiel voraussichtlich veröffentlicht”, ergänzt er stolz.

Das Kartenspiel ist für zwei bis vier Spieler ab acht Jahren gedacht und wird für rund 15 Euro erhältlich sein. Kaufen könne man das Spiel aus Eimsbüttel dann entweder auf Spielemessen oder online, so der Erfinder.

Vermutlich keine neuen Spiele in naher Zukunft

Auch privat habe sich einiges geändert, erzählt Antoine Noblet. “Vor knapp vier Monaten ist meine Tochter zur Welt gekommen, seitdem habe ich nicht mehr so viel Zeit, mich mit Kartenspielen zu beschäftigen”, sagt der Eimsbütteler. In naher Zukunft ist daher wohl nicht mit weiteren Spieleerfindungen von Antoine Noblet zu rechnen.

Anzeige

News

19. April 2019

Gratisticket
Kostenlose Wochenkarte vom HVV

Der HVV wird für begrenzte Zeit kostenlos, allerdings nur für frisch zugezogene Hamburger. ...

Eimsbütteler Nachrichten
18. April 2019

Wohnen
Zwangsräumung am Grindel: Mieter betroffen

Im Grindelviertel kommt es nach langer Vernachlässigung zur Zwangsräumung eines heruntergekommenen Wohnhauses. Acht Mieter müssen ausziehen. Was war passiert? ...

Nele Deutschmann
18. April 2019

Unfall
86-Jährige von LKW überrollt

Am 17. April ist eine 86-jährige Fußgängerin bei einem Unfall in der Kollaustraße lebensgefährlich verletzt worden. Die Seniorin wurde beim Überqueren der Straße von einem Sattelschlepper erfasst. ...

Nele Deutschmann
Anzeige
18. April 2019

Musical
Darsteller*innen für Kindermusical gesucht

Wer hat Lust, in Rolle und Kostüm zu schlüpfen, auf der Bühne zu stehen und durch ein Mikro zu singen? Es werden Darsteller*innen zwischen 6 und 12 Jahren für das Kindermusical ...

Eimsbütteler Nachrichten
Anzeige
18. April 2019

Stellenanzeige
Vita-Apotheke sucht PKA (m/w/d) in Vollzeit

Kreativität und Spaß an Beratung und neuen Dienstleistungen - darauf setzen wir in unserer Vita-Apotheke. Für unsere lebhafte Offizin in Eimsbüttel suchen wir eine/n PKA (m/w/d) in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Gemeinnütziges Projekt
Duschbus für Obdachlose: Hochbahn übergibt Bus an “GoBanyo”

"Waschen ist Würde": Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen ...

Catharina Rudschies
Anzeige
17. April 2019

Angebot
Osteraktion bei HDI

Ostern steht vor der Tür. Bei der HDI Hauptvertretung Markus Ridder & Kollegen hat der Osterhase schon jetzt Kuscheltiere versteckt. ...

Eimsbütteler Nachrichten
17. April 2019

Softwareumstellung
Einschränkungen für Haspa-Kunden am Osterwochende

Am Osterwochenende stellt die Haspa ihr IT-System auf das der Sparkassenfinanzgruppe um. Kunden müssen sich im Zeitraum vom 18. bis zum 22. April auf Einschränkungen einstellen. ...

Anna Korf
Veranstaltung am 19. April um 21:00

Kiddo Kat im Birdland

Am 19. April kommt Kiddo Kat ins Birdland und gibt damit ein Heimkonzert. Mit einer Mischung aus fröhlichem Pop und Funk will sie der Melancholie etwas entgegensetzen.  Berühmt wurde die ...

Eimsbütteler Nachrichten
16. April 2019

Feiertage
Events: Ostern 2019 in Eimsbüttel

Am langen Osterwochenende haben wir endlich wieder Zeit für Unternehmungen. Ob mit Freunden, der Familie oder allein – auch Eimsbüttel hat einiges an Aktivitäten zu bieten. ...

Alicia Wischhusen
15. April 2019

Verkehr
Brücken-Sperrung in der Frohmestraße

Vom 17. auf den 18. April wird die Frohmestraße im Bereich der Brücke gesperrt. Der Verkehr wird unter anderem über den Schleswiger Damm umgeleitet. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 1. Mai um 11:00

1. Mai Demo des DGB in Eimsbüttel

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner von Eimsbüttel, wir feiern den Tag der Arbeit auf der Osterstraße und alle sind herzlich eingeladen! Am 1. Mai gehen wir zusammen auf die Straße. Für ...

Eimsbütteler Nachrichten

Unsere Partner

Anzeige