Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Nach dem Verschönerungs-Programm des Isebek-Kanals fehlen noch Müllbehälter. Foto: Laura Lagershausen
Nach dem Verschönerungs-Programm für den Park am Isebek-Kanal fehlen auf noch die Müllbehälter. Foto: Laura Lagershausen
Müll

Keine Mülleimer im Park am Isebek-Kanal

Im Park am Isebek-Kanal wurden Umbaumaßnahmen durchgeführt, um die Fläche sicherer und schöner zu gestalten. Fehlende Mülleimer sorgen jedoch für Ärger und Verwunderung.

Von Margarita Ilieva

Der Park am Isebek-Kanal wurde verschönert und die dazugehörigen Grünflächen an der Isebek umgestaltet. Allerdings fehlen immer noch die Müllbehälter auf einem Abschnitt des Kanals.

Stabile Rad- und Fußwege

Seit Anfang 2017 hat das Fachamt Management des öffentlichen Raumes die Umgestaltung der Fläche rund um den Kaiser-Friedrich-Ufer vorgenommen.

In diesem Rahmen sind unter anderem die Fuß- und Radwege befestigt worden und somit die Überflutung- und Rutschgefahr bei Regen beseitigt.

Hamburg Eimsbüttel Am heutigen Freitag eröffnet das Kaifu-Freibad. Foto: Max Gilbert

Das Kaifu-Freibad eröffnet heute

Das herrliche Wetter in Eimsbüttel sorgt dafür, dass die Freibad-Saison bereits ungewöhnlich früh startet.

Außerdem gibt es im Isebekpark neue Hundeauslaufzonen, die Hundebesitzern verärgern, weil nun Leinenpflicht für die Tiere besteht.

Sauberer Park ohne Mülleimer?

Nun sorgt eine weitere Folge der Umbauarbeiten für Staunen bei den Passanten – nach dem Verschönerungsprogramm sind noch keine Mülleimer im Bereich zwischen Bundesstraße und Weidenstieg aufgestellt worden.

Mülltaucherin im Isebekkanal. Foto: Monika Dzialas

Hamburg räumt auf – Tauchen im Isebekkanal

Im Rahmen der Aktion "Hamburg räumt auf!" befreiten die Tauchgruppen der Feuerwehr, Polizei und DLRG den Isebekkanal von Müll und verrotteten Gegenständen. Neben dem gängigen Alltagsmüll wurden auch sperrige und vermooste Einkaufswagen geborgen.

„Die Mülleimer fehlen nicht, weil man sie vergessen hat, sondern es dauert an, bis sie angebracht werden, aber wir wissen nicht, wie lange. Es wird sich darum gekümmert“, erklärt ein Mitarbeiter der Stadtreinigung Hamburg.

Das Aufstellen der Mülleimer sei ein großes Projekt, mit dem die Stadtreinigung noch länger beschäftigt sei, teilt die Stadtreinigung weiter mit.

Schwierigkeiten beim Anbringen

Da ein Teil der Mülleimer unter der Erde liegt, sei das Anbringen „eine Frage der Konstruktionsart und des Geldes“, erklärt der Mitarbeiter der Stadtreinigung die Kuriosität.

Das Bezirksamt Eimsbüttel ist für das Problem nicht mehr zuständig, erklärt Kay Becker, Pressesprecher des Bezirksamts: „Die Stadtreinigung hat das Aufstellen von den roten Mülleimern seit Anfang des Jahres übernommen und darf auch selbst die Standorte der Behälter bestimmen“.

In dieser Woche wird es einen Termin mit der Stadtreinigung geben, bei dem vor Ort geschaut wird, wo die Mülleimer aufgestellt werden, teilt das zuständige Fachamt mit.

Verwandter Inhalt

Der Beginn des neuen Jahres bedeutet für die „Stadtreinigung Hamburg“ eine Menge Arbeit. Ein Morgen mit denen, die Eimsbüttels Straßen vom Müll befreien.

Am Samstag sind in Hamburg statt zwölf nur drei Recyclinghöfe geöffnet. Auf dem für viele Eimsbütteler nächstgelegenen Hof in Bahrenfeld wird ein erhöhtes Aufkommen erwartet.

In Hamburg haben sich Ende März rund 82.500 Freiwillige an der Putzaktion „Hamburg räumt auf!“ beteiligt. Dabei sammelten sie insgesamt 170 Tonnen Müll.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Cryosizer Club HH1

Hoheluftchaussee 77
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen