Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Ein Junge erlitt am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Kieler Straße schwere Kopfverletzungen. Foto: Christoph Seemann/HamburgNews
Ein Junge erlitt bei einem Verkehrsunfall auf der Kieler Straße schwere Kopfverletzungen. Foto: Christoph Seemann/HamburgNews
Polizei

Vierjähriger nach Unfall schwer verletzt: War er nicht angeschnallt?

Nach einem Auffahrunfall in der Kieler Straße befindet sich ein vierjähriger Junge in Lebensgefahr.

Von Lilly Palmbach

Am Samstagabend kam es zu einem Auffahrunfall in der Kieler Straße. Ein vierjähriger Junge verletzte sich dabei schwer. Nach Angaben der Polizei schwebt er in Lebensgefahr. Jetzt wird geprüft, ob das Kind angeschnallt war.

Anzeige

Lebensgefahr nach Unfall in der Kieler Straße

Laut Polizei ereignete sich der Unfall um kurz nach 18 Uhr. Aufgrund einer rot gewordenen Ampel habe ein Auto angehalten, ein zweites sei aufgefahren.

Im hinteren Auto löste der Aufprall die Airbags aus, so eine Polizeisprecherin. Auf dem Beifahrersitz saß ein vierjähriger Junge. Sein Vater soll das Auto gefahren haben.

War der Junge angeschnallt?

Der Junge erlitt nach Polizeiangaben schwere Kopfverletzungen. Nach einer Notoperation befinde er sich weiterhin in Lebensgefahr.

Die Polizei ermittelt, wie sich der Junge die Verletzungen zugezogen hat. Dabei steht im Raum, dass er möglicherweise nicht angeschnallt war.

Nach Angaben der Polizei erlitten die anderen Beteiligten keine oder nur leichte Verletzungen.


Lokal. Unabhängig. Eimsbüttel+

Du willst wissen, was in Deinem Bezirk wichtig ist? Mit Eimsbüttel+ behältst du den Überblick!

  • Exklusiver Online-Content
  • Artikel aus unserem Print-Magazin jederzeit online lesen
  • Optional: das Magazin alle drei Monate per Post

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Mehrere Anwohner sorgen sich um die kranken Trauerweiden im Eimsbütteler Park „Am Weiher“. Wie schlecht steht es um die Bäume?

Auf der Grünfläche zwischen Bundesstraße und Moorkamp gibt es jetzt einen Pumptrack. Das Bezirksamt reagiert damit auf Anregungen von Anwohnenden. Doch es gibt auch Kritik aus der Nachbarschaft.

Thomas Thomsen kandidiert bei der Bezirkswahl am 9. Juni für die CDU. Für die bevorstehenden Wahlen ruft er alle Demokratinnen und Demokraten auf, ihre Stimme abzugeben. Thomas Thomsen über seine politischen Erfolge, Ziele und Visionen für Eimsbüttel.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
arc restaurant

Eppendorfer Weg 58
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern