Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Ein Elefantenbaby ist im Tierpark Hagenbeck zur Welt gekommen. Foto: Hagenbeck
Der kleine "Brausepaul" kam am Samstag im Tierpark Hagenbeck zur Welt. Foto: Hagenbeck
Nachwuchs

Neues Elefantenbaby bei Hagenbeck

Am Samstag gegen 7 Uhr morgens hat die Elefantenkuh Shila ein Junges zur Welt gebracht. Der kleine Bulle ist wohlauf und kann hoffentlich bald auch im Außengehege angeschaut werden.

Von Robin Eberhardt

Am Samstagmorgen kurz nach 7 Uhr hat die Elefantenkuh Shila ein Kalb zur Welt gebracht. Der Nachwuchs ist etwa ein Meter groß und wiegt knapp 100 Kilogramm.

Zweites Elefantenkind in zweiter Generation

„Brausepaul“, wie die Tierpfleger ihren Zögling vorläufig nennen, ist das zweite Elefantenkind, das in zweiter Generation im Tierpark Hagenbeck geboren wurde. Den Anfang machte die Kuh Kandy, die am 14. Mai 2003 geboren wurde – als erste Herdengeburt bei Elefanten in Deutschland. Sie brachte am 11. Januar 2016 den Bullen Kanja zur Welt.

Die Elefanteherde feierte Kandys 15. Geburtstag. Foto: Margarita Ilieva

Tierische Geburtstagsparty bei Hagenbecks

Für den Tierpark Hagenbeck ist 2018 ein Geburtstagsjahr. Den Hamburger Zoo gibt es seit mehr als einem Jahrhundert und das muss gefeiert werden. Für manche Bewohner gibt es auch eine besondere Geburtstagsüberraschung.

Auch wenn Bullen die Mutterherde mit Eintritt der Pubertät verlassen, ist Hagenbeck dem Ziel einer biologisch funktionalen Herde mit diesem Kalb wieder einen bedeutenden Schritt näher gekommen.

Entwicklung positiv

Bisher ist der kleine „Brausepaul“ nur in der Elefantenhalle zu sehen. Sollte der Kleine Ruhe brauchen, wird die Halle für Besucher geschlossen. Wenn die Entwicklung des Bullen weiter positiv verläuft, wird er in den nächsten Tagen gemeinsam mit der Herde erstmals auf die Außenanlage gehen.

Verwandter Inhalt

Das Elefantenbaby kam an Heiligabend als Weihnachtsüberraschung auf die Welt. Nun sucht der Tierpark Hagenbeck nach einem Namen für den kleinen Dickhäuter. Noch bis Donnerstag kann abgestimmt werden.

Am Samstag in den frühen Morgenstunden wurde das Walrossbaby von den Pflegern tot aufgefunden. Der Nachwuchs ist nach kurzer Krankheit verstorben.

Der kleine „Brausepaul“ wurde heute getauft. Dafür ist Thorsten Schröder, Tagesschausprecher, angereist. Er ist der Namenspate für den Elefantenbullen.

Vintage Kleider suchen neues Zuhause: Im Stellinger Weg hat mit „Fabulously Old Things“ ein neuer Secondhand-Laden eröffnet.

-
Neu im Stadtteilportal
Cryosizer Club HH1

Hoheluftchaussee 77
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen