Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Michael Otremba, Geschäftsführer von "Hamburg Tourismus", mit Julia Bode vom "Witwenball". Foto: Julia Haas
Michael Otremba, Geschäftsführer von "Hamburg Tourismus", mit Julia Bode vom "Witwenball". Foto: Julia Haas
Veranstaltung

„Open Mouth“: Wo sich das Food Festival in Eimsbüttel abspielt

Ein kulinarisches Festival an vielen Orten: Das verspricht „Open Mouth“ für Hamburg. In Eimsbüttel gibt es unter anderem zwei Anlaufstellen in der Weidenallee.

Von Julia Haas

Kopenhagen, Paris, Berlin – es gibt viele Food Festivals in Europa. Jetzt zieht Hamburg nach und denkt das Konzept neu.

Anzeige

Hamburgs erstes dezentrales Food Festival findet vom 14. bis 18. September statt. Auch Eimsbütteler Gastronomen sind dabei. Eine Übersicht.

Ein Food Festival an vielen Orten

Rund 180 Produzenten, Köche und Gastronomen beteiligen sich am „Open Mouth Festival“ und laden zu Veranstaltungen in der ganzen Stadt ein. „Es wird nicht den einen Veranstaltungsort geben, sondern viele“, sagt Tim Koch von „Tellerrand Consulting“.

Das Beratungsunternehmen organisiert das Festival gemeinsam mit der Social-Media-Agentur „Blood Advertising“ und Hamburg Tourismus.

Wer teilnimmt, muss Nachhaltigkeitskriterien erfüllen

Das Festival soll die Hamburger Kulinarik feiern, erklärt Michael Otremba, Geschäftsführer von Hamburg Tourismus. Es gehe darum, Gastronomen und Produzenten aus der Region zu präsentieren und gleichzeitig das Bewusstsein für nachhaltigen Genuss zu stärken.

Für das Food Festival haben die Initiatoren zehn Nachhaltigkeitskriterien zusammengestellt. Dazu gehört, dass Speisen und Getränke in Mehrweggeschirr und -flaschen serviert werden. Wer als Veranstalter am Festival teilnimmt, muss mindestens vier der zehn Kriterien erfüllen.

„Witwenball“ in Weidenallee bei „Open Mouth“

„Alle profitieren davon“, findet Julia Bode vom Restaurant Witwenball in der Weidenallee. Ihr Restaurant gehört zu den über 150 Veranstaltungsorten in Hamburg. Das Festival schärfe das Bewusstsein für eine nachhaltige Gastrobranche – sowohl bei Veranstaltern als auch Besuchenden. „Jeder kann schauen: Was mache ich schon, was kann ich machen?“

Der Witwenball lädt im Rahmen von „Open Mouth“ zu einem Daydrinking-Event ein. Am 16. September können von 12 bis 16:30 Uhr nachhaltige Weine probiert werden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, spontane Besucher sind willkommen.

info

Open Mouth

Ein einheitliches Festivalticket gibt es nicht. Interessierte können sich online einen Überblick über das Programm verschaffen – und wenn erforderlich über die Webseite reservieren oder Tickets erwerben.

Finanziert durch Kultur- und Tourismustaxe

Neben temporären Veranstaltungen in der ganzen Stadt gibt es in der Zentrale im Oberhafenquartier das ganze Festival über Programm. In den „Erste Liebe Studios“ finden zum Beispiel Franzbrötchen-Yoga, Daydrinking-Events oder ein Nachhaltigkeitskongress statt.

Finanziert wird das „Open Mouth Festival“ mit 150.000 Euro aus Einnahmen der Hamburger Kultur- und Tourismustaxe.

Anlaufstellen in Eimsbüttel

Diese Übersicht listet teilnehmende Restaurants, Bars und Läden aus dem Bezirk Eimsbüttel auf. Weitere Veranstalter können folgen und sind im Programm des Festivals zu finden.

Beyond Beer (Beer Week)

Teil des „Open Mouth Festivals“ ist auch die „Hamburger Beer Week“. Zu den Veranstaltern gehört zum Beispiel „Beyond Beer“ in der Weidenallee.

Was? Verköstigung einiger besonderer Biere

Wann? Mittwoch, 13. September, 13 bis 20 Uhr

Wo? Weidenallee 55

keine Anmeldung notwendig

The Baby Goat House (Beer Week)

Was? Open Mic Night und Tap Takeover mit Locksmith & Barbarossa

Wann? Mittwoch, 13. September, 19 bis 22 Uhr (Open Mic Night) und Donnerstag, 14. September, 19 bis 23 Uhr (Tap Takeover)

Wo? Grindelhof 85

Online reservieren

Kattendorfer Hofladen

Was? Käseverköstigung

Wann? Samstag, 16. September, 10 bis 13 Uhr

Wo? Lappenbergsallee 36

Online reservieren

Witwenball

Was? Weinverköstigung

Wann? Samstag, 16. September, 12 bis 16:30 Uhr

Wo? Weidenallee 20

keine Anmeldung notwendig

Rindchen’s Weinkontor

Was? Weinseminar: „Wandel im Weinbau“

Wann? Samstag, 16. September, 18:30 bis 20:30 Uhr

Wo? Stellinger Weg 26

Ticket online kaufen

Produkte des „Open Mouth Festivals“ direkt bestellen:


Lokal. Unabhängig. Eimsbüttel+

Du willst wissen, was in Deinem Bezirk wichtig ist? Mit Eimsbüttel+ behältst du den Überblick!

  • Exklusiver Online-Content
  • Artikel aus unserem Print-Magazin jederzeit online lesen
  • Optional: das Magazin alle drei Monate per Post

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Wenn es zwickte und zwackte, hatte Oma meist das richtige Hausmittel zur Hand. Doch welche davon helfen wirklich? Was ist wissenschaftlich belegt? Wir haben bei der Apothekerin Stephanie Mehrhoff nachgefragt.

Seit fast 75 Jahren versorgt das Team der MOPO seine Leser mit News, Reportagen, Kommentaren und Analysen zur Lage in der schönsten Stadt der Welt. Und nun, im Jubiläumsjahr, wird es eine der wohl wichtigsten Veränderungen überhaupt für das kleine und unabhängige Medienhaus geben. Die Tageszeitung wird zur WochenMOPO. Und zwar am 12. April.

Fit zu sein, setzt nicht unbedingt voraus, jeden Tag Salat zu essen. Jedoch können wir wohl mit dem, was wir essen, unsere Gene beeinflussen. Ein Gespräch mit Professor Baris Tursun über die Epigenetik.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-

Hallerplatz 10
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern