Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Ausbilderin Sahereh Fraughivand mit dem Auszubildenden Almaani. Foto: Ida Wittenberg
Auch Edeka sucht derzeit noch Azubis. Foto: Ida Wittenberg
Berufe

Ausbildung: Eimsbüttel braucht Azubis

Im Sommer beginnt das neue Ausbildungsjahr 2018. Die Ausbildungsbereitschaft ist groß: viele Betriebe suchen noch geeignete Auszubildene. Seit mehreren Jahren haben es Handwerksbetriebe schwer, ihre Stellen zu besetzen.

Von Alicia Wischhusen

„Was mache ich nach der Schule?“- eine Frage die sich momentan wohl viele Schüler stellen. Aufgrund des Trends zum Studium entscheiden sich nur wenige für eine Ausbildung. Und das obwohl die Chance auf eine Lehrstelle sehr groß ist.

Lehrstellen suchen noch Auszubildene

Rund 1.160 freie Stellen ständen derzeit in Hamburg noch zur Verfügung, teilte die Handwerkskammer Hamburg (HKW) vor einigen Tagen mit. Im Sommer zu besetzende Lehrstellen gebe es rund 1.000, für die restlichen Plätze sei ein späterer Zeitpunkt geplant.

Ganztagsschule Vizelinstraße. Foto: Anja von Bihl

Von der Grundschule bis zum Abitur

Die Schulbehörde veröffentlichte die Zahlen für das Schuljahr 2016/17. In Eimsbüttels Schulen gab es mehr Schüler als im Vergleich zum Vorjahr. Zudem absolvierten mehr Schüler ihre Schullaufbahn mit einem erfolgreichen Abschluss.

„In den ausbildungsstarken Bereichen Elektro-, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Friseur, Maler und Lackierer, den Bauberufen und in vielen weiteren wie Gebäudereiniger oder Hörakustiker sind noch Ausbildungsplätze für dieses Jahr zu finden“, gibt die HWK bekannt.

Auch in Eimsbüttel haben es Handwerksbetriebe schwer

„Aktuell ist wirklich der Wurm drin“, erzählt eine Mitarbeiterin der Glaserei Struckmann. Den Betrieben fällt es zunehmend schwerer, geeignete Bewerber zu finden. Die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe ist groß und Fachkräfte sind begehrt wie nie. Auch „die Kleine Konditorei“ klagt über zu wenige Bewerber.

Hamburgs Schüler erwarten Ausbildungen mit Perspektive. Diese seien im Handwerk aktuell so gut, dass man es sich besser kaum vorstellen kann, sagt Josef Kratzer, Präsident der HKW Hamburg.

Handelskammer bewirbt Ausbildungsberufe

Die Handelskammer Hamburg macht vor allem den Trend zum Studium für die zurückgehenden Bewerberzahlen verantwortlich. Ein weiteres Problem sei der demografische Wandel, denn es gibt im Allgemeinen weniger junge Menschen.

Aufgrund der aktuellen Problematik hat die Handelskammer die Ausbildungsaktion „Sommer-Azubis“ ins Leben gerufen. Hierbei hatten Mitglieder des Handelskammer-Präsidiums verschiedene Ausbildungsberufe getestet und somit für diese geworben.

Ausbildung in Eimsbüttel noch zu haben

Die Glaserei Struckmann, „die kleine Konditorei“, sowie Eimsbütteler Edeka-Filialen suchen derzeit noch Auszubildende für den Betrieb. Laut Edeka, sind aktuell noch dreizehn Stellen in den Eimsbütteler Filialen zu vergeben. Bei der kleinen Konditorei seien es zwei bis drei.

Hier geht es zur Lehrstellenbörse.

Verwandter Inhalt

Fast 600 Geflüchtete haben im letzten Jahr in Hamburg den Einstieg ins Berufsleben oder auf eine weiterführende Schule geschafft. Darunter auch der 21-jährige Dlovan Osey, der nun eine Ausbildung in einem Eimsbütteler Elektrobetrieb macht. Bildungssenator Ties Rabe hat ihn in seinem Ausbildungsbetrieb besucht.

Ob der potenzielle Auszubildende der „Glaserei Struckmann“ in Deutschland bleiben darf, um seine Ausbildung anzutreten, ist noch immer unklar. Grund dafür sind die fehlenden Papiere des 21-Jährigen. Das Ehepaar Struckmann setzt nun alles daran, diese ausfindig zu machen und das Bleiberecht zu erwirken.

Nachdem die Glaserei Struckmann einen geeigneten Auszubildenden gefunden hatte, droht diesem nun die Abschiebung. Trotz des unterschriebenen Ausbildungsvertrags ist bislang unklar, ob der Ägypter in Deutschland bleiben darf.

Mit „That’s Amore“ hat im Weidenstieg ein neues sizilianisches Restaurant eröffnet. Nach dem Abriss des Familienbetriebs „Tre Castagne“ 2015 wagen die Geschwister Chiolo einen Neuanfang in Eimsbüttel.

-
Neu im Stadtteilportal
Plakatwerkstatt e.V.

Veilchenstieg 29
22529 Hamburg

Anzeige
Anzeige