Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Hamburg Eimsbuettel Hamburg räumt auf Bilanz_Monika Dzialas
Was nicht alles aus Eimsbüttels Gewässern heraus gefischt wird. Foto: Monika Dzialas
Stadtreinigung

Hamburg räumt auf – mehr helfende Hände

Beim alljährlichen Frühjahrsputz „Hamburg räumt auf“ nahmen mehr Gruppen und Initiativen teil, um Hamburgs Straßen und Plätze von Müllbergen zu befreien.

Von Monika Dzialas

Bereits zum 21. Mal gingen Kita- und Schulgruppen, Einzelpersonen und Initiativen vom 19. bis zum 28. März auf die Straße und in Parks, um Müll aufzusammeln und Hamburg sauberer zu machen. In diesem Jahr waren sogar so viele helfende Hände bei der Aktion „Hamburg räumt auf“ beteiligt, dass die Stadtreinigung einen neuen Rekord verzeichnen konnte.

Erwartungen übertroffen

Seit 1998 ruft die Stadtreinigung gemeinsam mit der Umweltbehörde und dem Naturschutzbund jährlich zum Frühjahrsputz in Hamburgs Stadtteilen auf. Während sich anfangs rund 7.000 Menschen beteiligten, wurde 2018 ein neuer Höchststand von über 72.100 Helfenden erreicht. Damit wurden sogar die im Vorfeld geäußerten Erwartungen und die Zahlen aus dem vergangenen Jahr übertroffen.

Mülltaucherin im Isebekkanal. Foto: Monika Dzialas

Hamburg räumt auf – Tauchen im Isebekkanal

Im Rahmen der Aktion "Hamburg räumt auf!" befreiten die Tauchgruppen der Feuerwehr, Polizei und DLRG den Isebekkanal von Müll und verrotteten Gegenständen. Neben dem gängigen Alltagsmüll wurden auch sperrige und vermooste Einkaufswagen geborgen.

Von den 1.107 unterstützenden Initiativen waren auch 148 Eimsbütteler Gemeinschaften dabei. Neben zahlreichen Familien nahmen beispielsweise auch Schulklassen der Ida-Ehre-Schule, die Kita Kaiser-Friedrich-Ufer, der Verein Lenzsiedlung e.V. und die Nachbarschaftsfiliale der Haspa in der Osterstraße an den Aufräumaktionen teil.

Müll erreicht Rekordtief

Im Vergleich zu den steigenden Teilnehmerzahlen nahm die Menge an Müll ab. Erstmalig seit 1999 wurden wieder weniger als 200 Tonnen Abfall gesammelt. Somit sammelte jeder Teilnehmer im Schnitt 2,7 Kilogramm Abfall.

Laut dem Umweltsenator Jens Kerstan stehe dies im Zusammenhang mit dem Senatsprogramm „Hamburg – gepflegt und grün“, das Anfang des Jahres in Kraft trat. Darin wird vorgesehen, dass die Stadtreinigung zusätzlich für die Säuberung von Park- und Grünflächen verantwortlich ist. Zudem wurden eine Hotline und eine App zur Meldung von verunreinigten Ecken eingeführt.

Mehr Verantwortung für die Stadtreinigung

Auch der Geschäftsführer der Stadtreinigung Professor Dr. Rüdiger Siechau betonte die Verbesserungen durch die neuen Regelungen: „Die deutlich gesunkenen Müllmengen sind der Beweis dafür, dass dieses neue Konzept aufgeht. Flächenreinigung ist bei der Stadtreinigung in guten Händen.“

Foto: Eimsbütteler Nachrichten

Hamburg räumt auf – auch in Eimsbüttel

Zum 21. Mal findet die Aktion "Hamburg räumt auf" statt. Los geht es am Montag, den 19. März, und auch Eimsbüttel ist wieder mit dabei.

Der alljährliche Frühjahrsputz sei jedoch trotzdem „umweltpädagogisch wertvolle Mitmachaktion“, die auch in den kommenden Jahr fortgesetzt werden soll.

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Nadine Herbrich ist für den Hamburger Gründerinnen-Award nominiert. Sie hat vor vier Jahren in Eimsbüttel das Start-up „Recyclehero“ gegründet. Die Online-Abstimmung läuft noch bis Donnerstag, den 29. Februar.

In den letzten Tagen ist der Winter nach Hamburg zurückgekehrt. Doch manche Straßen und Wege wurden nicht geräumt. Wer ist in der Pflicht? Eine Übersicht.

Wohin mit dem Weihnachtsbaum? Ab dem 9. Januar holt die Stadtreinigung kostenlos Weihnachtsbäume ab. Die Termine für die Stadtteile in Eimsbüttel.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
Vocal Coaching Maika Rose


20220 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern