Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Auch dieses Fahrrad macht seine letzte Fahrt zum Fahrradfriedhof. Foto: Nora Helbling
Bereit für den Schrottplatz. Foto: Nora Helbing
Stadtreinigung Hamburg

Rote Karte für kaputte Fahrräder

Es werden wieder Fahrradleichen mit roten Warnzetteln versehen. Die Stadtreinigung wird in den kommenden Wochen markierte Räder abflexen und gegebenenfalls für den Wiederverkauf aufbereiten.

Von Monika Dzialas

Es ist wieder einmal soweit. Das Bezirksamt verteilt rote Karten an herrenlose und heruntergekommene Fahrräder. An vielen Ecken in der Stadt findet man sie:  Fahrradleichen. Teilweise fehlt ihnen nur der Sattel oder ein Rad.

Bei anderen wiederum ist bis auf den Rahmen nichts mehr übrig geblieben. Da sich die Inhaber scheinbar nicht mehr für ihre Drahtesel interessieren, kümmert sich die Stadtreinigung um die Entsorgung der vernachlässigten Fortbewegungsmittel.

800 Fahrräder markiert

Bereits in den ersten Monaten des neuen Jahres wurden etwa 800 Fahrräder mit einem roten Zettel markiert. Sobald die Information von den für Ordnungswidrigkeiten verantwortlichen Mitarbeitern am Fahrrad befestigt wurde, hat der Besitzer noch mindestens zwei Wochen die Möglichkeit, sein Eigentum an sich zu nehmen und es entweder wieder in einen benutzbaren Zustand zu bringen oder es eigenständig zu entsorgen.

Fahrräder an der Hoheluftbrücke. Foto: Karoline Gebhardt

Zahl der Fahrraddiebstähle geht leicht zurück

Der Senat veröffentlichte im Zuge einer Anfrage vonseiten der CDU eine Statistik über Fahrraddiebstähle in Hamburg. Die Zahl der Entwendungen ging im vergangenen Jahr zwar zurück, dennoch bleibt die Aufklärungsquote gering. Besonders auffällig sind die hohen Zahlen in Eimsbüttel.

Doch in den meisten Fällen bleiben die Zettel unbeachtet und die Stadtreinigung holt die Objekte drei bis vier Wochen nach der Markierung ab.

Aufbereitet oder verschrottet

Anschließend werden die Fundstücke inspiziert und entschieden, ob es noch ein Potential zur Aufbereitung gibt. Wenn dies noch möglich ist, dann werden sie in der Werkstatt wieder aufpoliert und „für kleines Geld bei dem Gebrauchtwarenkaufhaus Stilbruch verkauft“, so der Pressesprecher der Stadtreinigung Reinhard Fiedler. Manchen abgeholten Fahrrädern können noch brauchbare Einzelteile entnommen und weiter verarbeitet werden.

Kaum Platz übrig. Foto: Karoline Gebhardt

Stadtreinigung will Schrott-Fahrräder recyclen

Mitarbeiter der Stadtreinigung entsorgen morgen in Eimsbüttel 363 alte Fahrräder. In der eigenen Fahrradwerkstatt bringen sie die aufwertbaren Drahtesel wieder in Schuss.

Der Großteil der Räder ist jedoch in einem schlechten Zustand und wird auf den Schrottplatz gebracht. Die unverwertbaren Teile werden später im Stahlwerk eingeschmolzen und als Rohstoff für die Herstellung neuer Gegenstände genutzt.

U-Bahn-Stationen stark betroffen

Besonders viele Fahrradleichen befinden sich in Eimsbüttel an den U-Bahn-Stationen Lutterothstraße, Emilienstraße und Osterstraße. Auch im Rahmen der Veloroute an der Eimsbütteler Chaussee und Weidenallee vergessen viele Menschen ihre Fahrräder.

Wer sich nun an sein abgestelltes und vergessenes Fahrrad erinnert fühlt, der sollte sich beeilen, bevor es von der Stadtreinigung abtransportiert wird.

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Auf der Grünfläche zwischen Bundesstraße und Moorkamp gibt es jetzt einen Pumptrack. Das Bezirksamt reagiert damit auf Anregungen von Anwohnenden. Doch es gibt auch Kritik aus der Nachbarschaft.

In den letzten Tagen ist der Winter nach Hamburg zurückgekehrt. Doch manche Straßen und Wege wurden nicht geräumt. Wer ist in der Pflicht? Eine Übersicht.

Monatelang herrschte bei Autofahrenden am Luruper Weg Verwirrung um die richtige Parkweise. Jetzt gibt es eine Lösung.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
arc restaurant

Eppendorfer Weg 58
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern