Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Am Luruper Weg sollen Autos ab sofort nur noch längs zur Fahrbahn parken.
Am Luruper Weg sollen Autos ab sofort nur noch längs zur Fahrbahn parken. Foto: Christiane Tauer
Verkehr

Luruper Weg: Einheitliche Regelung soll Parkchaos beenden

Monatelang herrschte bei Autofahrenden am Luruper Weg Verwirrung um die richtige Parkweise. Jetzt gibt es eine Lösung.

Von Christiane Tauer

Querparken oder Längsparken – was gilt? Diese Frage beschäftigt Autofahrende im Luruper Weg seit Monaten. Die Straße steht wie kaum eine andere in Eimsbüttel für Chaos und Verwirrung beim Parken.

Anwohner klagten im vergangenen Jahr über eine Flut an Strafzetteln und uneinheitliche Verkehrsschilder. Doch damit ist jetzt Schluss.

Anzeige

Luruper Weg: Nur Längsparken erlaubt

„Ab sofort ist nur noch das sogenannte Längsparken für Kraftfahrzeuge erlaubt“, teilte das Bezirksamt Eimsbüttel zum Jahresende mit. Das heißt, Autos dürfen auf beiden Seiten ausschließlich parallel zum Straßenverlauf am Fahrbahnrand parken.

Die Straßenverkehrsbehörde habe die neue Regelung nach einem gemeinsamen Ortstermin von Polizei, Landesbetrieb Verkehr und Bezirksamt angeordnet und damit auf die Anwohnerbeschwerden reagiert.

Strafzettel hatten Anwohner überrascht

Etwa 20 Anwohnerinnen und Anwohner hatten sich vor einigen Monaten zu einer Initiative zusammengeschlossen. Sie forderten unter anderem mehr Transparenz im Vorgehen der Verkehrsbehörde und der Polizei.

Auslöser war das überraschende Verteilen von Strafzetteln im Luruper Weg und der benachbarten Hartwig-Hesse-Straße im Frühjahr. Jahrzehntelang hatten Autos dort überall unbehelligt quer zur Straße parken können, obwohl die Verkehrsschilder nur zum Teil das Querparken gestatteten. Doch plötzlich war es mit der Duldung vorbei.

Anwohner vermuteten, dass ein Zusammenhang zur Einführung des Anwohnerparkens im September 2022 und den damit einhergehenden Kontrollen bestand.

Am Luruper Weg sollen Gehwege frei bleiben

Die neue Regelung schafft nun Einheitlichkeit, indem sie auf beiden Seiten des Luruper Wegs ausschließlich das Längsparken vorsieht. Alle Beschilderungen, die zum Teil das Querparken erlaubt hatten, seien abmontiert worden, so die Pressestelle des Bezirksamts.

„Mit der Regelung wird sichergestellt, dass die Gehwege für Fußgänger frei bleiben und die Oberflächen der Gehwege sowie Baumscheiben nicht beschädigt werden.“ Die Straßenbreite von fünf Metern lasse Begegnungsverkehr zu und stelle sicher, dass die Rettungswege im eng besiedelten Quartier frei bleiben.

114 Fahrradbügel werden montiert

Voraussichtlich ab Montag kommender Woche will das Bezirksamt zudem 114 Fahrradbügel und fünf zusätzliche Lastenradbügel auf den Nebenflächen des Luruper Wegs einbauen.

Außerdem lässt es eine seniorengerechte Bank in Höhe des Spielplatzes installieren.

Querungshilfe schafft mehr Sicherheit

Ein weiterer Wunsch der Anwohner soll sich ebenfalls erfüllen: Im Abschnitt zwischen Methfesselstraße und Sartoriusstraße entsteht in Höhe der Hausnummer 17/18 eine Querungshilfe. Auf diese Weise sollen Fußgänger die Fahrbahn zwischen den parkenden Autos besser überqueren können. Das Hindernis soll zudem dafür sorgen, dass Autofahrende die Höchstgeschwindigkeit von Tempo 30 einhalten.

Die Nachbarschaft wird unter anderem per Handzettel über die neue Regelung und die Arbeiten in der Straße informiert.


Lokal. Unabhängig. Eimsbüttel+

Du willst wissen, was in Deinem Bezirk wichtig ist? Mit Eimsbüttel+ behältst du den Überblick!

  • Exklusiver Online-Content
  • Artikel aus unserem Print-Magazin jederzeit online lesen
  • Optional: das Magazin alle drei Monate per Post

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Am Wochenende findet der Hamburg Triathlon statt. Auch in Eimsbüttel ist mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Die „OMAS GEGEN RECHTS“ fordern die Bezirkspolitiker in Eimsbüttel auf, die Demokratie zu schützen – und sich von der AfD abzugrenzen.

Am kommenden Samstag übergibt Hamburgs Erster Bürgermeister die Parkanlage auf dem Stellinger A7-Deckel der Öffentlichkeit. Was die Bürgerinnen und Bürger dort erwartet.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
Vocal Coaching Maika Rose


20220 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern