Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Mitarbeiter Emre steht am neuen Standort bereits hinter dem Tresen. Foto: Christiane Tauer und Kristin Gebhardt
"Lál Pera"-Mitarbeiter Emre steht am neuen Standort bereits hinter dem Tresen. Foto: Christiane Tauer und Kristin Gebhardt
Gastronomie

Das „Lál Pera“ hat einen neuen Standort gefunden

Nach 18 Jahren an der Osterstraße muss das „Lál Pera“ einem Neubau weichen. Doch es ist kein endgültiger Abschied: Der Gastrobetrieb läuft einige Hundert Meter entfernt weiter.

Von Christiane Tauer

„Alles ist vergänglich. Schöne Erinnerungen aber nicht!“ Mit diesen Worten nehmen die Betreiber der Gastrokneipe „Lál Pera“ Abschied von ihrem bisherigen Standort an der Osterstraße 154.

Bis Ende November läuft noch ein Auflösungs-Flohmarkt mit Gästen und Nachbarn. Danach soll das Gebäude ebenso wie das benachbarte Haus, in dem sich die Videothek Movie Star befindet, abgerissen werden.

Anzeige

„Lál Pera“: Neuanfang als „Pera“

Ein Wohn- und Geschäftshaus mit zehn Wohnungen, einer Laden- und einer Büroeinheit soll dort entstehen. Wann Abriss und Neubau erfolgen, ist noch nicht bekannt.

Für das Lál Pera bedeutet der Abschied von der Osterstraße nicht das komplette Aus. Schon jetzt machen die Betreiber an einem neuen Standort unter fast demselben Namen weiter – als Pera im ETV-Sportzentrum an der Bundesstraße 96.

„Lál Pera“-Mitarbeiter hinterm Tresen

Außen prangt dort noch der Schriftzug „Milou“ – der Name des Bistros, das bis 2021 dort ansässig war. Danach kam für ein Jahr das Greens ins Haus. Seit Anfang Oktober ist auch das Geschichte.

Jetzt steht der langjährige Lál Pera-Mitarbeiter Emre hinterm Tresen, während offiziell noch die „Coming soon“-Schilder am Eingangsbereich zu sehen sind. Er hat bereits alle Hände voll zu tun mit dem Servieren von Kaffee und Tapas.

„18 wunderschöne Jahre im Herzen Eimsbüttels“

Viel Zeit zum Trauern um den alten Standort an der Osterstraße scheint nicht zu bleiben. Ihre Gefühle haben die Betreiber des Lál Pera in den sozialen Medien mit ihren Gästen geteilt.

„Es waren 18 wunderschöne Jahre hier im Herzen Eimsbüttels. Wir sind in dieser Zeit eine große Familie geworden. Viel gesehen, viel erlebt, gefeiert und auch getrauert … schweren Herzens sagen wir aber ‚wat mut, dat mut‘.“

„Pera“ überzeugte mit Konzept

Wie ist es zum Neuanfang als Pera im Sportzentrum gekommen? Justus Stegemann, beim ETV für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig, erklärte gegenüber den Eimsbütteler Nachrichten, das Greens habe aktiv nach einem Nachfolger gesucht. Die Inhaber wollten den Betrieb noch vor Ende des Pachtvertrags aufgeben.

In einer öffentlichen Ausschreibung hätten sich mehrere Gastronomen um den Zuschlag beworben. Am Ende überzeugte das Pera mit seinem Konzept.

Angebot auch auf Sportlerinnen abgestimmt

Die Betreiber werden dort neben dem bekannten Angebot des ehemaligen Lál Pera aus Espresso-Spezialitäten, hausgemachten Kuchen, Tapas und orientalischen Mezes auch wöchentlich wechselnde, regional-saisonale sowie mediterrane Gerichte, ein Frühstück, Mittagessen und Abendbrot anbieten. Die Bedürfnisse von Sportlerinnen und Sportlern wollen sie dabei besonders berücksichtigen.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Für fast doppelt so viel Geld wie ursprünglich geplant soll das Hamburg-Haus saniert werden. Wann die Bauarbeiten beginnen und warum vor allem ein geringerer Energieverbrauch im Fokus steht.

Wer als Fußgängerin oder Radfahrer an eine Ampel kommt, muss häufig warten – der Autoverkehr hat Vorrang. Nun kommt die erste „Bettelampel“ in Hamburg, die das umkehrt – und die liegt in Eimsbüttel.

Am Isebek-Ufer entsteht eine neue Bewegungsinsel. Das hat der Kerngebietsausschuss beschlossen. Die Linke fordert weitere sportliche Möglichkeiten im Freien.

„JayJay’s Bowls, Juices & more“ hat im Stellinger Weg eröffnet. Was das mit Fußball zu tun hat und warum die Gastro-Kette nach Eimsbüttel wollte.

-
Neu im Stadtteilportal
La Belle France

Grindelhof 62
20146 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern