arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Nominieren für den Eimsbütteler Bürgerpreis
Ehrenamtliche Hilfe ist auf vielen Wegen möglich. Symbolfoto. Foto: Maria Feck

Ehrenamtliches Engagement

Nominieren für den Eimsbütteler Bürgerpreis

Bis zum 4. Mai können ehrenamtlich engagierte Eimsbütteler für den Bürgerpreis nominiert werden. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr am 30. August bereits zum 13. Mal verliehen. Neu ist die Übergabe des Preisgeldes für den Gewinner.

schedule Lesezeit ca. 1 min.

Bereits zum 13. Mal wird die Bezirksversammlung am 30. August den Eimsbütteler Bürgerpreis verleihen. Für die Auszeichnung können ehrenamtlich Engagierte bis zum 4. Mai nominiert werden.

Tradition seit 2005

Um die ehrenamtliche Arbeit zu würdigen, wurde auf einen Antrag hin im Jahre 2005 zum ersten Mal der Bürgerpreis vergeben. Geehrt werden dabei Einzelpersonen, die sich in verschiedenen gesellschaftlichen Teilbereichen in Eimsbüttel engagieren. Die jeweilige Tätigkeit der Nominierten, ob mit oder ohne Vereinszugehörigkeit, darf jedoch nicht beruflich oder aus finanziellen Gründen ausgeführt werden.

Jährlich gehen rund 15 Bewerbungen, inklusive einer Begründung des außerordentlichen Engagements, ein. Über den Gewinner entscheidet anschließend eine Findungskommission.

Höhere Würdigung

Die Schirmherrschaft für die Anerkennung übernimmt dabei die amtierende Vorsitzende der Bezirksversammlung Mechthild Führbaum.

Während für die vergangenen Ehrungen eine eigene Veranstaltung mit geladenen Gästen organisiert wurde, soll der Preis in diesem Jahr erstmalig in einer Sitzung der Bezirksversammlung überreicht werden. Ziel des Testprojektes ist eine “besondere Würdigung” für den Freiwilligen, berichtet die Gremienbetreuerin Susanne del Valle Rivera.

Neu wird auch sein, dass nur eine Person ausgewählt und ihr ein Preisgeld in noch unbekannter Höhe überreicht wird. Der Betrag soll im Anschluss zur Förderung des Gemeinwohls verwendet werden.

Anzeige

News

24. Mai 2019

Bezirkswahlen
Streitgespräch von CDU und Die Linke: Wie gestaltet man Wohnungsbau?

Wie viele Sozialwohnungen braucht Eimsbüttel? Wie verschreckt man Investoren? Und müssen Bürger bei der Stadtplanung involviert sein? Ein Streitgespräch zwischen dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Rüdiger Kuhn und der Spitzenkandidatin der Linken für ...

Catharina Rudschies
23. Mai 2019

Stadtentwicklung
Die ersten Entwürfe für das neue Stadtquartier

Bis zu 900 Wohnungen sollen auf dem Beiersdorf-Gelände entstehen. Am Samstag stellen die Planer ihre ersten Entwürfe vor. Wie wird das Quartier aussehen? Welche Vorgaben haben sich für die Planer ...

Vanessa Leitschuh
23. Mai 2019

Europawahl
CDU-Kandidat Heintze fordert strengere Regeln für Migration

Der Hamburger CDU-Kandidat für die Europawahl Roland Heintze will mit einer klaren Linie im Bereich Migration überzeugen. Sonst gäbe es nicht nur auf politischer, sondern auch auf gesellschaftlicher Ebene ein ...

Catharina Rudschies
23. Mai 2019

Vandalismus
Update: Scheiben von FDP und Grünen eingeschlagen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind die Scheiben des Abgeordnetenbüros der FDP und des Parteibüros der Grünen Eimsbüttel eingeschlagen worden. Die Tat könnte politisch motiviert sein, da am ...

Catharina Rudschies
22. Mai 2019

Eimsbüttels Artists
Tonbandgerät: Viel Lärm um viel

Ein Tonbandgerät kann Momente aufnehmen, speichern und auf Knopfdruck abspielen lassen. Das faszinierte eine Eimsbütteler Musikgruppe so sehr, dass sie sich nach dem analogen Gerät zur Tonaufzeichnung benannte. Während der ...

Alicia Wischhusen
22. Mai 2019

Europawahl
Fit für die Zukunft? “Wir müssen Innovationen fördern”

Hamburg ist ein starker Wirtschaftsstandort. Trotzdem hinken wir im internationalen Vergleich hinterher, wenn es um Digitalisierung und Innovationen geht. Wie können wir das ändern? Ein Gespräch mit dem FDP-Kandidaten für ...

Catharina Rudschies
22. Mai 2019

Partizipation
Schnelsener Zentrum gestalten: Bürgerbeteiligung online möglich

Bis zum 14. Juni können Bürger Anregungen und Ideen zur Mitgestaltung der Frohmestraße als Schnelsener Zentrum online einreichen. Die Themen reichen von Verkehr bis Freizeitgestaltung. ...

Sahra Vittinghoff

Unsere Partner

Anzeige