Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Resturant Behrings Schließung Corona
Das Restaurant Behrings in der Osterstraße hat zum 31. Oktober geschlossen. Foto: Julia Haas
Schließung

Restaurant Behrings: „Wir haben versucht durchzuhalten“

Zwei Tage vor dem „Lockdown light“ hat das Restaurant Behrings in der Osterstraße geschlossen. Mit einem emotionalen Brief verabschieden sich die Betreiber von ihren Gästen.

Von Julia Haas

„Wir haben einen Traum gehabt, der sich nun in Luft aufgelöst hat“, heißt es auf einem Aushang an den Fenstern der Osterstraße 98. Passanten bleiben stehen und lesen die Worte. Mal folgt ein leiser Seufzer, mal ein stilles Kopfschütteln.

Schon von weitem lassen die abgedunkelten Fenster vermuten, was das Abschiedsschreiben bestätigt: Das Restaurant Behrings hat geschlossen. Am 31. Oktober – zwei Tage vor dem aktuellen Lockdown – gingen im Behrings die Lichter aus.

Anzeige

Weniger Einnahmen in der Corona-Krise

Während das ehemalige Restaurant dunkel und verlassen wirkt, erinnert eine mit Kreide beschriebene Tafel an das, was das Behrings auszeichnete: „Klassiker modern interpretiert und mit Liebe auf den Teller gebracht“. Im März 2019 hatte das Restaurant in der Osterstraße eröffnet, um die Küchen aus Nord- und Süddeutschland zu vereinen.

Slider image

Am Restaurant Behrings in der Osterstraße erinnert nur noch eine Tafel an den gastronomischen Betrieb. Foto: Julia Haas

Slider image

Mit einem Brief an den Fenstern des Restaurants verabschieden sich die Inhaber von ihren Gästen. Foto: Restaurant Behrings

Etwas mehr als eineinhalb Jahre später müssen sich die Inhaber eingestehen: „Wir haben versucht durchzuhalten, sind aber leider gescheitert.“ Die Auswirkungen der Corona-Krise beeinflussten den Betrieb im Behrings nachhaltig – zunächst der Lockdown, dann strikte Hygieneregeln. Im Restaurant konnten nur noch wenige Gäste Platz nehmen, erklärt Inhaberin Ulrike Ploß den Eimsbütteler Nachrichten. Zwangsläufig blieben damit die Einnahmen aus.

Behrings zieht nach Berlin

Die angekündigten Corona-Hilfen konnten den Betrieb nicht am Leben halten, offenbaren die Restaurantbesitzer in ihrem Schreiben. Sie reichten weder für die Miete noch die Personalkosten aus. Noch ziert ein großes Schild mit der Aufschrift „behrings“ die Fassade. Das wird sich bald ändern. Die Räume seien bereits weitervermietet, meint Ulrike Ploß. An wen, wisse sie jedoch nicht.

Für die Inhaber bedeutet der Abschied vom Behrings auch ein Abschied von Hamburg. Mit neuen Plänen ziehen sie weiter Richtung Berlin.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Am Montagvormittag hat ein Großeinsatz der Feuerwehr den U-Bahn-Betrieb an der Osterstraße lahmgelegt.

Die Polizei hat einen Einbrecher auf frischer Tat vor einem Hostel in der Thadenstraße ertappt. Er soll für sechs Einbrüche im Raum Eimsbüttel verantwortlich sein.

Das Inklusionunternehmen „Osterkuss“ liefert Catering aus – dann lässt Corona die Umsätze einbrechen. Mit ihrem neuen Projekt „Futterluke“ bringen sie ihr Essen jetzt aus dem Fenster an die Gäste.

-

Weidenstieg 16
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern