Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
6o Kartons und Säcke voll Kleidung spendeten Gemeinde-Mitglieder. Foto: Gurudwara Singh Sabha e.V.

Sikhs spenden für Geflüchtete

Flüchtlingshilfe ist derzeit ein großes Thema in Deutschland. Nicht nur die christlichen und muslimischen Gemeinden in Eimsbüttel setzen sich für Flüchtlinge ein. Auch kleinere Religionsgemeinschaften, wie die Sikh, engagieren sich.

Von Vivien Valentiner

Anhänger der Sikh-Religion haben am Wochenende etwa 60 Kartons mit Kleidung an die Kleiderkammer der Messehallen Hamburg gespendet. 200 Gemeindemitglieder folgten vergangenen Sonntag dem Aufruf des Sikh-Tempel Gurudwara Singh Sabha e.V. im Grandweg 97 und gaben Sach- und Kleiderspenden ab.

Geldspende für die Kleiderkammer

„Jeder Sikh ist dazu verpflichtet, etwas zur Gemeinschaft beizutragen, indem er anderen hilft“, erklärt Komal Binning vom Sikh Verband Deutschland e.V.. Diese Hilfe, „Sewa“ genannt, gehöre zu den wichtigsten Lebensaufgaben eines Sikhs. Auch Geldspenden in Höhe von ca. 1.800 € kamen zusammen. Das Geld wird in den nächsten Tagen auf das Konto der Kleiderkammer überwiesen.

Umfassende Informationen zur Flüchtlingshilfe und zu Flüchtlingsunterkünften in Eimsbüttel findet ihr im Überblicksartikel Unterkünfte und Hilfsangebote für Flüchtlinge in Eimsbüttel.

Verwandter Inhalt

Stefan Ideler hat in der Rellinger Straße Stadtgrün für alle gepflanzt. Nun fordert das Bezirksamt das Entfernen der Pflanzen.

Im Mai 2018 erfasste ein LKW-Fahrer an der Osterstraße eine Fahrradfahrerin und verletzte sie tödlich. Am 14. November beginnt der Prozess gegen ihn.

Gleich zwei neue Stadtteilzentren sollen im Bezirk Eimsbüttel entstehen. Die Pläne für die „Neue Mitte Stellingen“ und „Niendorf 92“ werden nun in öffentlichen Ausstellungen präsentiert.

Authentisch indisch im modernen Gewand: Am 22. Oktober hat das „AuthenTikka“ in Eimsbüttel seine Türen geöffnet. Neben klassischer indischer Küche gibt es auch typisches Streetfood.

-
Neu im Stadtteilportal
Plakatwerkstatt e.V.

Veilchenstieg 29
22529 Hamburg

Anzeige
Anzeige