arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Straßennamen: Schopstraße
Straßenschild Schopstraße. Foto: Robin Eberhardt

Geschichte

Straßennamen: Schopstraße

Osterstraße, Hoheluftchaussee, Gärtnerstraße: lebendige Einkaufsstraßen in Eimsbüttel und all die kleineren und kleinen Wohnstraßen – woher haben sie ihre Namen? Die Eimsbütteler Nachrichten klären in lockerer Folge auf…

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Die Schopstraße ist eine ruhige Wohnstraße mit einigen sehr schönen Jugendstilhäusern. Sie verläuft vom Stellinger Weg zur Rombergstraße und kreuzt dabei die Osterstraße.

Gebürtiger Hamburger

Benannt ist die Schopstraße nach dem Hamburger Musiker und Komponisten Johann Schop. Sein genaues Geburtsdatum ist nicht bekannt, er wurde in Hamburg vermutlich um 1590 geboren.

Im Jahr 1614 wurde er Musiker an der Wolfenbütteler Hofkapelle, dort spielte er Violine, Laute, Trompete und Zink, ein historisches Musikinstrument aus der Familie der Blechblasinstrumente.

Pest vertrieb ihn aus Dänemark

Schon ein Jahr später zog er nach Kopenhagen weiter, wo er am königlichen Hofe von Christian IV. als Musiker tätig war. Als die Pest sich dort 1619 ausbreitete, floh er zunächst nach Iburg, um dort am Hof des Osnabrücker Bischofs Sigismund zu musizieren.

Fotostrecke: Schopstraße

Danach erhielt er ein Engagement in seiner Heimatstadt Hamburg als Mitglied der Ratsmusik, deren Direktor er 1621 wurde. Zudem bekleidete er auch die Position des städtischen Kapellmeisters.

Nochmals nach Kopenhagen

1634 reiste Schop zusammen mit Heinrich Schütz nach Kopenhagen, um der Hochzeit des Kronprinzen von Dänemark und Norwegen Christian IV. beizuwohnen.

Während dieses Aufenthalts in Dänemark versuchte das Königshaus Schop zu überreden, dauerhaft in Kopenhagen zu bleiben – allerdings erfolglos. Im Sommer 1667 verstarb der Musiker in Hamburg.

Zu Lebzeiten war Schop einer der ersten bekannten Geigenvirtuosen des Landes. Seine Popularität ging weit über die Stadtgrenzen Hamburgs hinaus.

Erstes “White Dinner” in Hamburg

In der Schopstraße gibt es noch viele Vorkriegsbauten im Jugendstil, aber auch ein paar Bauten aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.

An der Ecke zum Stellinger Weg sowie an der Kreuzung Schopstraße und Osterstraße gibt es Gastronomie und Einzelhandelsgeschäfte. Am anderen Ende der Schopstraße sind eine Kindertagesstätte und ein Parteibüro beheimatet.

Zudem wurde im Jahr 2010 das erste Hamburger “White Dinner” in der Schopstraße veranstaltet.

Anzeige

News

Veranstaltung am 13. Dezember um 19:00

Beer Tasting im Mr. Ape

Wer des Glühweins in der Vorweihnachtszeit schon überdrüssig ist, für den ist das Beer Tasting im Mr. Ape die perfekte Abwechslung zum abendlichen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Gemeinsam mit der BrewDog ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 21. Dezember um 21:00

Singer/Songwriter Sebó im Birdland

Rap meets Songwriting: Mit Sebó könnt ihr im Birdland einer wunderbaren Vermischung dieser beiden Musikstile lauschen. Als Special Guest ist bei diesem Auftritt Joe Welsing mit dabei.  Das Gitarrespielen hat Sebó sich ...

Fabian Hennig
11. Dezember 2018

Polizei
Mutmaßliche IS-Unterstützerin in Eimsbüttel festgenommen

Die Bundespolizei hat eine Eimsbüttelerin festgenommen, die beschuldigt wird, den IS unterstützt zu haben. ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 22. Dezember um 17:15

Märchenerzählerin am Weihnachtsmarkt Apostelkirche

Der Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche ist in vollem Gange, zwischen Glühweinduft und Tannenzweigen werden eure Kleinen von der Märchenerzählerin in verzauberte Welten gebracht. Der Weihnachtsmarkt an der Apostelkirche zählt zu ...

Alicia Wischhusen
Veranstaltung am 14. Dezember um 20:00

“MusicUnited”: Musikprojekt für geflüchtete Menschen

Musik vereint. Die Sprache der Musik wird international gesprochen und vereint Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Aus diesem Grund hat das “Eidelstedter Bürgerhaus” das Projekt “MusicUnited” gegründet. Das so entstandene Ensemble tritt am ...

Alicia Wischhusen
9. Dezember 2018

Literatur
Autorin auf vier Pfoten: “Ich, Mina aus der Gärtnerstraße”

Die Eimsbütteler Autorin Susanne Bienwald hat vor kurzem ihr neues Buch "Ich, Mina aus der Gärtnerstraße" veröffentlicht - oder war es doch ihr Hund Mina? ...

Alicia Wischhusen
7. Dezember 2018

Radfahren
Lenzsiedlung: Sammelaktion für kostenloses Lastenrad

In Lokstedt sollen bald schwere Lasten einfach, umweltfreundlich und kostenlos mit einem Lastenrad transportiert werden können. Eine Initiative sammelt Spenden für die Anschaffung. ...

Nele Deutschmann
7. Dezember 2018

CDU-Parteivorsitz
CDU-Parteitag: Eimsbüttelerin Angela Merkel bekommt Nachfolgerin

Am Freitagnachmittag ging bei der CDU eine Ära zu Ende, nach 18 Jahren gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel den Parteivorsitz an Annegret Kramp-Karrenbauer ab. Dass Merkel in Eimsbüttel geboren wurde und ...

Fabian Hennig
7. Dezember 2018

Weltraumgrüße
Uni Hamburg: Viele Grüße aus dem Weltraum

Die Universität Hamburg hat einen Gruß aus den Weiten des Universums erhalten. Mit einer Videobotschaft richtete sich ISS-Kommandant Alexander Gerst an die Studierenden und Mitarbeiter seiner ehemaligen Universität. ...

Fabian Hennig
Anzeige
7. Dezember 2018

Stellenangebote EMU
Werkstudent im Marketing gesucht

Die Eimsbütteler Nachrichten sind ein crossmediales Nachrichtenmagazin aus Hamburg. Mit tagesaktueller Berichterstattung online und einem vierteljährlichen Printmagazin versorgen wir den Bezirk Eimsbüttel mit spannenden Themen aus dem Viertel. Ein gut ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 20. Dezember um 11:00

“Besondersmarkt”: Das besondere Xmas Pop-Up

Wer kurzfristig noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, wird vielleicht auf dem “besonderen Xmas Pop-Up” fündig. Hier gibt es allerlei Besonderes zu bestaunen – von der Klamotte bis zur Postkarte. Zwischen ...

Alicia Wischhusen
6. Dezember 2018

Nikolaus
Nikolaus-Überraschung bei den Walrossen

Jedes Jahr überrascht der Tierpark Hagenbeck eine Tierart mit Nikolaus-Geschenken. In diesem Jahr durften die Walrösser sich über Riesengarnelen und Schnee freuen. ...

Fabian Hennig
5. Dezember 2018

Neueröffnung
Deutsche Hausmannskost im “Leibgericht”

Im Oktober hat im Eppendorfer Weg das "Leibgericht" eröffnet. Seitdem wird im ehemaligen "Bistro Elbwein" deutsche Hausmannskost serviert - den Gästen ist das sehr recht. ...

Fabian Hennig
5. Dezember 2018

Verkehr
Schnelsen: Nächtliche Sperrungen der A7

Aufgrund von Wartungsarbeiten werden in den kommenden zwei Nächten Teile der A7 in Höhe Schnelsen gesperrt. Umleitungen sind eingerichtet. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige