Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Am Mittwoch findet die jährliche Sportlerehrung im bezirksamt statt. Foto: Fabian Hennig
Am Mittwoch findet die jährliche Sportlerehrung im Bezirksamt statt. Foto: Fabian Hennig
Ehrung

Sportlerehrung 2018 im Bezirksamt

Seit 2007 zeichnet die Bezirksversammlung die besten Sportler aus Eimsbüttel aus. Auch dieses Jahr werden wieder Einzelsportler und Mannschaften in acht verschiedenen Kategorien geehrt.

Von Robin Eberhardt

Im August konnten die Eimsbütteler online über die Sportler des Jahres abstimmen und am Mittwoch, 19. September, um 18 Uhr ist es wieder so weit: Die Bezirksversammlung ehrt die besten Eimsbütteler Sportler.

In acht Kategorien standen jeweils fünf Einzelsportler beziehungsweise Mannschaften zur Auswahl, die im vergangenen Jahr große sportliche Erfolge feiern konnten.

Urkunden und Medaillen

Mechthild Führbaum, Vorsitzende der Bezirksversammlung Eimsbüttel, wird im Ferdinand-Streb-Saal die Gäste begrüßen.

„My Poké“ bringt Hawaii nach Eimsbüttel

Ein Nationalgericht, das um die Welt geht: Die bunten Poke Bowls werden immer beliebter. Nun können sich auch die Eimsbütteler von der Spezialität aus Hawaii überzeugen. Vergangene Woche öffnete ein neuer Poke-Laden in der Hoheluftchaussee erstmals seine Türen.

Im Anschluss daran werden die Mitglieder des Sportausschusses, Ralf Meiburg, Miriam Putz, Niels Böttcher und Ralf Peters, die Ergebnisse der Online-Abstimmung verkünden und den glücklichen Gewinnern Urkunden und Medaillen überreichen.

Nach der Ehrung der Sportler lädt die Bezirksversammlung noch in die Kantine des Bezirksamts, wo die Gäste mit Würstchen und Kartoffelsalat bewirtet werden.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Die Hitzewelle hat gezeigt: Auch in Hamburg sind hohe Temperaturen möglich. So wollen die Eimsbütteler Grünen den Stadtteil abkühlen.

Geht es nach der SPD, sollen in Eimsbütteler Schwimmbädern bald auch Frauen und nichtbinäre Personen oberkörperfrei schwimmen dürfen.

Wegen der NS-Vergangenheit des bisherigen Namensgebers Wolfgang Meyer wird die Anlage umbenannt. Keine Chance für Musiker Olli Schulz als Namenspaten.

In der Osterstraße gibt es eine Neueröffnung. „Finkid“, ein Berliner Label für Kinderkleidung, hat einen kleinen Laden eröffnet. Das Besondere: Die Mode ist nachhaltig und fair produziert.

-
Neu im Stadtteilportal
Praxis für Musiktherapie

Eichenstraße 37a
20255 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern