arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Bürgerpreis für die “grünen Damen und Herren”
Evelyn Brumder und Thorsten Witt vom Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg. Foto: Nele Deutschmann

Ehrenamt

Bürgerpreis für die “grünen Damen und Herren”

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel hat den Eimsbütteler Bürgerpreis 2018 an 36 ehrenamtliche “grüne Damen und Herren” des Agaplesion Diakonieklinikums verliehen. Wie sieht die Arbeit der Ehrenamtlichen aus?

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Bereits zum 13. Mal hat die Bezirksversammlung am 30. August den Eimsbütteler Bürgerpreis verliehen. Die Vorsitzende der Bezirksversammlung, Mechthild Führbaum, überreichte den mit 2.000 Euro dotierten Preis an die Leiterin der “grünen Damen und Herren”, Evelyn Brumder, die den Preis stellvertretend für alle Ehrenamtlichen entgegennahm.

Bereits seit über 40 Jahren kümmern sich deutschlandweit mit grünen Kitteln bekleidete freiwillig Engagierte um das Wohl von Patienten. Sie hören zu, unterstützen und geben während des Klinikaufenthalts viele Hilfestellungen.

36 Ehrenamtliche

Im Agaplesion Diakonieklinikum sind 36 Ehrenamtliche tätig. Ihre Arbeit beinhaltet einen Besuchsdienst, ein Patientencafé, Beschäftigungen in der Tagesklinik, die Organisation einer Andacht, die Begleitung von Patienten, die Weitergabe von Kleiderspenden sowie die Bestückung von Bücherschränken. Im Rahmen des Besuchsdiensts werden dabei nicht nur Gespräche geführt, sondern individuell auf die Bedürfnisse der Patienten eingegangen. Da werden auch schon mal kleinere Besorgungen und Ähnliches übernommen.

All das sind Arbeiten, die auch gerne die Pflege abdecken würde, für die aber im straffen Klinikzeitplan keine Zeit mehr bleibt. “Wir sind ‘Zeitspender'”, sagt Brumder. Die “grünen Damen und Herren” spenden Zeit für die Dinge, die im medizinischen Alltag zu kurz kommen würden. So profitieren alle von der Arbeit der Ehrenamtlichen.

Die Patienten erfahren Zuspruch und Abwechselung, die Pflege ist entlastet und freut sich, Aufgaben abgeben zu können. Die Arbeit am Wohlbefinden der Patienten macht sich auch in der Genesung bemerkbar. “Ich glaube, dass unsere ‘grünen Damen und Herren’ nicht unwesentlich dazu beitragen, dass wir so einen guten Ruf haben”, sagt Pflegedirektor Thorsten Witt.

Helfende Hände werden immer gebraucht

Wer kann sich bei den “grünen Damen und Herren” engagieren? Mitmachen könne grundsätzlich erstmal jeder, erzählt Brumder. Es gibt eine dreimonatige Einarbeitungszeit mit vielen Hospitationen und Einweisungen. Natürlich ist die Arbeit nicht immer einfach. Einen gewissen Abstand sollte man wahren können.

Oft wird man mit schwierigen Gesprächen oder Schicksalsschlägen konfrontiert. Daher ist es von Nöten, die schwierigen Teile der Arbeit nicht mit nach Hause zu nehmen. Zusätzlich zu den “grünen Damen und Herren” gibt es natürlich noch eine professionelle Seelsorge, an die sich auch die Ehrenamtlichen wenden können.

Was Brumder die ehrenamtliche Arbeit gebe? “Ich hab so viel gelernt. Ich hab gelernt, jeden Menschen wertzuschätzen – egal was er ist oder was er sein möchte. Ich bin immer wieder überrascht, wie viele verschiedene Nuancen von Menschen es gibt. Daher bin ich sehr froh, dass ich diese Erfahrungen hier mache. Das ist eine Win-Win-Situation”, erzählt sie.

Würdigung des freiwilligen Engagements

Um ehrenamtliche Arbeit zu würdigen, wurde im Jahr 2005 zum ersten Mal der Bürgerpreis vergeben. Geehrt werden dabei Personen, die sich in verschiedenen gesellschaftlichen Teilbereichen in Eimsbüttel engagieren.

Anzeige

News

Veranstaltung am 26. November um 20:00

Dokumentation: Der marktgerechte Patient

Der Dokumentarfilm “Der marktgerechte Patient” möchte die gefährlichen Auswirkungen der Ökonomisierung auf Patienten und Klinikbeschäftigte aufzeigen. Am Montag habt ihr im Abaton die Möglichkeit, den beiden Filmemachern Fragen zum Thema zu ...

Fabian Hennig
Anzeige
20. November 2018

Stellenanzeige
Kommissionierer auf Minijob-Basis für die Abendschicht gesucht

Willkommen bei MSV Medien Special Vertrieb GmbH + Co. KG - Ihrem Spezialisten der Literaturbeschaffung und des Medienmanagements für Unternehmen. ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 28. November um 20:00

Jo Nesbø an der Uni Hamburg

Jo-Nesbø-Fans aufgepasst: Als Nachzügler des “Harbour Front Literaturfestival” liest der Großmeister norwegischer Kriminalliteratur an der Universität Hamburg aus seinem neuen Roman “Macbeth – Blut wird mit Blut bezahlt”. Bei der ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 1. Dezember um 12:00

“Weinverliebt”: Liebe geht durch den Magen und Wein auch

Ein Glas mit gutem Wein ist sowohl zum Festessen als auch in gemütlicher Runde zum Feierabend unverzichtbar. Er besänftigt die Gemüter und schafft Raum für philosophische Debatten über Sinn, Unsinn ...

Monika Dzialas
17. November 2018

Musik
Hector: “Gegen Funk bin ich allergisch”

Gestern veröffentlichte die Eimsbütteler Indierock-Band "Hector" ihre neue Single. Wir haben Sänger Martin und Gitarristen Chris zum Gespräch getroffen. Bei Bier, Whisky und Gin Tonic geht es um Sex ...

Nele Deutschmann
16. November 2018

Lebensrettung
“Nivea Preis”: Niendorfer Schwimmlehrer ausgezeichnet

Zum 30. Mal wurde am Mittwoch der "Nivea Preis für Lebensretter" vergeben. Prominente Laudatoren ehrten in vier Kategorien besondere Personen und Gruppen, die sich mit Rettungsmaßnahmen rund ums Wasser ...

Fabian Hennig
Veranstaltung am 23. November um 19:00

Klavierabend mit Kaori Zinke

Die Konzertpianistin Kaori Zinke ist zu Gast in der Shigeru Lounge von Kawai Hamburg im Pianohaus Huster. Die mehrfach ausgezeichnete Pianistin präsentiert an diesem Abend Werke von Scarlatti, Schubert, Chopin und Debussy. Kawai ...

Eimsbütteler Nachrichten
15. November 2018

Jugendsport
Uwe-Seeler-Preis: Niendorfer TSV und ETV gewinnen

Im Rathaus wurde am frühen Abend der Uwe-Seeler-Preis verliehen. Die Ehrung geht in diesem Jahr an die beiden Eimsbütteler Vereine "Niendorfer TSV von 1919" und den "Eimsbütteler Turnverband" (ETV). ...

Fabian Hennig
15. November 2018

Integration
Flüchtlingsheim an der Schmiedekoppel schließt

Die "Erstaufnahmestelle Schmiedekoppel" wird Ende des Jahres offiziell geschlossen. Zwei Jahre lang hatten Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) hier Flüchtlinge versorgt. ...

Alicia Wischhusen
14. November 2018

Kultur gegen Rassismus
Erklärung der Vielen: Eimsbütteler Kulturschaffende sind dabei

Vergangene Woche unterzeichneten Hamburger Kulturschaffende die Erklärung der Vielen. Sie stehen auf für Offenheit und Toleranz und gegen Diskriminierung. Auch Eimsbütteler Kulturbetriebe haben unterschrieben. ...

Monika Dzialas
13. November 2018

Neueröffnung
“Hausmusik”: Hier spielt die Musik

An der Osterstraße 179 gibt es bald Musik auf die Ohren. Am 17. November feiert das Team um Lukas Tügel mit einem bunten Programm die Neueröffnung der Musikschule "Hausmusik". ...

Nele Deutschmann
13. November 2018

Polizeieinsatz
Polizei stellt Drogen sicher

Nachdem die Polizei im Goldregenweg einen Einbruch in ein Einfamilienhaus vermutete, fanden sie statt Einbrechern 37 Kilogramm Marihuana, zwei Kilogramm Kokain und neun Gramm Amphetamine. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 25. November um 14:00

Adventsbasar des DRK

Die ersten Weihnachtssüßigkeiten stehen längst in den Supermarktregalen und viele können es kaum erwarten. Wer sich angesprochen fühlt, der darf sich freuen, denn Ende November starten die ersten Weihnachtsmärkte und ...

Alicia Wischhusen
Anzeige
13. November 2018

Anzeige
Angebot bei K&HD²: 30% Rabatt auf Einzelstücke

Bei K&HD² findet ihr Produkte der Marke Filson ebenso wie gebrauchte Kleinmöbel mit Schwerpunkt auf Eames Chairs. ...

Eimsbütteler Nachrichten
Veranstaltung am 24. November um 10:00

Veganer Weihnachtskochkurs im “Kurkuma”

Schon bald ist es wieder so weit: In wenigen Wochen beginnt die Adventszeit. Für den ein oder anderen haben die Weihnachtsvorbereitungen längst begonnen. Und so stellt sich früher oder später ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige