Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: The Closest Loop
Magazin #20

Grüner Wohnen

Private Haushalte sind in Hamburg für mehr als ein Fünftel der CO2-Emissionen verantwortlich. Wie sich der ökologische Fußabdruck verringern und gleichzeitig Geld sparen lässt – Tipps zu nachhaltigem Wohnen.

Von Eimsbütteler Nachrichten

Grün statt grau

Dachgärten binden Schadstoffe, verringern die Lärmbelastung und halten Regenwasser zurück. Zudem bieten die grünen Oasen persönliche Vorteile: Bewohner können gärtnern, entspannen und spielen – also ran ans Urban Gardening. Die Hamburger Gründachförderung bezuschusst Begrünungen mit bis zu 40% der Kosten.

10 %

der Fläche Hamburgs sind Dächer

Bei rund der Hälfte davon handelt es sich um Flachdächer. Noch liegt das meiste dieser 35 km² brach.


Schwamm drüber

Nachhaltige Spülschwämme aus Luffa: Das Eimsbütteler Start-up The Closest Loop möchte eine nachhaltige Alternative zum herkömmlichen Plastikschwamm bieten – und hat den erstmaligen Anbau von Luffa-Gurken in Deutschland ermöglicht. So halten sie Transportwege kurz und CO2-Emissionen gering – für ein sauberes Saubermachen.

F

Energiesparen im Haushalt — 7 einfache Tipps

  1. Temperatur im Kühlschrank erhöhen: Richtig eingeräumt reichen sieben Grad aus, damit Lebensmittel frisch bleiben.
  2. Wäsche im Eco-Programm waschen. So wird das Wasser weniger erhitzt und das spart Strom.
  3. Gefrierfach regelmäßig abtauen
  4. Beim Kochen den Topfdeckel nutzen. Auch wichtig: Die Topfgröße sollte zum Kochfeld passen.
  5. Mit Umluft statt Ober- und Unterhitze backen – das ist etwa 20 Prozent sparsamer.
  6. Standby-Modus vermeiden
  7. Eier und Gemüse mit nur 2 cm Wasser im Topf garen, statt komplett mit Wasser bedeckt zu kochen.

Energielotsen

Die Hamburger Energielotsen bieten kostenlose Beratung für Privatpersonen und Unter-nehmen. Ob es um energieeffiziente Sanie-rungen oder die eigene Solaranlage geht – in persönlichen Beratungsgesprächen finden Hamburger mit grünen Vorhaben Antworten. Die Lotsen informieren auch über Förderpro-gramme, die Bauherren beanspruchen können.

hamburg.de/energielotsen


In eigener Sache

Eimsbüttel Strom

Ökostrom gibt es jetzt noch regionaler: Im August 2020 geht Eimsbüttel Strom an den Start. Gemeinsam mit Hamburg Energie bieten die Eimsbütteler Nachrichten nachhaltigen Strom für Eimsbüttel. Dieser kommt zum Beispiel aus der Solaranlage im Hörgensweg in Eidelstedt oder einem Blockheizkraftwerk in der Lenzsiedlung.

hamburgenergie.de/emu


Umweltfreundlich umziehen

Das Hamburger Umzugsunternehmen Imoveyou hat es sich zur Aufgabe gemacht, Umzüge nachhaltiger zu gestalten. Dafür hat Imoveyou zum Beispiel eine Stretch-Umzugsdecke entwickelt, um Plastikfolie zu sparen. Einen Teil ihrer Einnahmen spendet das Unternehmen an das Projekt „Mein Baum – Meine Stadt“ – und hilft so dabei, Hamburg mit Baumpflanzungen ein Stück grüner zu machen.

Foto: Kerstin Seipt

Für eine nachhaltigere Alternative zum Umzugskarton sorgt Turtlebox. Dort können Umziehende Umzugsboxen mieten, die aus recyceltem Kunststoff bestehen. Der Vorteil gegenüber Kartons: Sie sind wasserfest, reißfest und ressourcensparend.

Eimsbüttel+

Mehr Eimsbüttel+

Weiterlesen

Parks statt eigener Garten, Carsharing statt eigenem Auto, Waschsalon statt Waschmaschine – Teilen ist das neue Besitzen, Wohnen wird immer mehr ausgelagert. Ein Blick in die Zukunft des Wohnens mit Trendforscher Oliver Leisse.

Bis zu 2.000 Demonstranten waren am Samstag mit dem Bündnis „Wer hat, der gibt“ in Eimsbüttel auf der Straße. Die Demo verlief weitesgehend friedlich – die Polizei zeigte starke Präsenz.

Corona hat das „Logo“ in die Krise getrieben. Nun wollen die Mitarbeiter „Hamburgs lauteste Sauna“ mit einer Crowdfunding-Kampagne retten.

Das Inklusionunternehmen „Osterkuss“ liefert Catering aus – dann lässt Corona die Umsätze einbrechen. Mit ihrem neuen Projekt „Futterluke“ bringen sie ihr Essen jetzt aus dem Fenster an die Gäste.

-
Neu im Stadtteilportal
Plattenkiste

Gärtnerstraße 16
20253 Hamburg

Eimsbüttel+

30 Tage für 0,00 €

Dein Premium-Journalismus für Eimsbüttel.

Jetzt kostenlos testen