Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Weniger Verkehrsunfälle in Eimsbüttel
Verkehrsunfälle in Eimsbüttel. Symbolfoto: Eimsbütteler Nachrichten

Unfallbilanz 2017

Weniger Verkehrsunfälle in Eimsbüttel

Die Hamburger Polizei veröffentlichte im März die Unfallbilanz von 2017. Es ereigneten sich weniger Verkehrsunfälle auf Eimsbüttels Straßen. Auch die Zahl von verletzten Verkehrsteilnehmern sank.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Anfang März wurde die Verkehrsbilanz für das vergangene Jahr vorgestellt. Nicht nur im Raum Hamburg ist die Anzahl von Verkehrsunfällen 2017 gesunken. Auch im Bezirk Eimsbüttel ereigneten sich weniger Unglücke im Vergleich zum Vorjahr.

Polizeipräsident Ralf Martin Meyer äußerte sich diesbezüglich: „Die Entwicklung der Verkehrsbilanz ist insgesamt erfreulich, kann uns in manchen Bereichen aber nicht zufriedenstellen.”

Weniger Unfälle auf Eimsbüttels Straßen

Von den 67.881 Unfällen im Hamburger Straßenverkehr ereigneten sich 10.137 in den Eimsbütteler Stadtteilen. Demnach wurde für den Bezirk ein Rückgang um 2,2 Prozent zum Jahr 2016 verzeichnet.

Damit bewegt sich Eimsbüttel im Mittelfeld der Hamburger Bezirke. Während die meisten Vorfälle in den Bezirken Mitte, Nord und Wandsbek passierten, gab es in Harburg und Bergedorf die wenigsten Zwischenfälle.

Besonders nebeneinanderfahrende Autos und Wendemanöver verursachten zahlreiche Unfälle in Eimsbüttel. Hinzu kommen nicht eingehaltener Mindesabstand zwischen Fahrzeugen und Missachten des Tempolimits.

Verletzte Verkehrsteilnehmer

Bei den Verkehrsunfällen in Eimsbüttel wurden rund 1.300 Menschen leicht und 86 Personen schwer verletzt. Insgesamt sechs Verkehrsteilnehmer verloren im vergangenen Jahr durch einen Unfall ihr Leben. Trotz weniger Verletzten stieg damit die Zahl der Verkehrstoten im Bezirk leicht an.

Unter den Leichtverletzten befanden sich auch 92 Kinder. Knapp zehn der bis einschließlich 14-Jährigen wurden sogar schwer verletzt. Vor allem beim Abbiegen und Vorfahrtsverstößen wurden Kinder als Fußgänger, Radfahrer oder als Mitfahrer im Auto in Verkehrsdelikte verwickelt.

Mehr Jugendliche bei Verkehrunfällen

Aus der Bilanz der Polizei geht außerdem hervor, dass die Zahl der Verkehrsunfälle mit beteiligten jungen Erwachsenen zwischen 18 und 24 Jahren um 2,8 Prozent auf 1.572 gestiegen ist. Davon wurden 172 leicht und 9 Jugendliche schwer verletzt. Eine Person starb infolge eines Unfalls.

Besonders häufig waren Heranwachsende in Vorfälle mit Autos involviert. Mehr als 900 der über 1.500 Verkehrsunfälle wurden durch junge Erwachsene verursacht.

Anzahl verletzter Senioren stieg an

Die Unfallzahlen, bei denen Senioren beteiligt waren, sank hingegen um 3,5 Prozent auf 1.952. Trotz geringerer Beteiligung an Verkehrsdelikten nahm die Zahl der verunfallten Senioren zu. Es wurden 125 ältere Menschen leicht und 21 schwer verletzt.

Insgesamt gab es in Eimsbüttel vier Senioren, die durch einen Unfall getötet wurden. Die Hauptursachen für Unfälle mit älteren Menschen waren rückwärtsfahrende- und nebeneinanderfahrende Autos und ein missachteter Abstand. In mehr als der Hälfte der Fälle waren Senioren die Verursacher der Unglücke.

News

Verkehr
Nächtliche Sperrung der Behelfsbrücke Frohmestraße

Die Behelfsbrücke Frohmestraße wird wegen anstehenden Wartungsarbeiten am Mittwoch in den frühen Morgenstunden gesperrt. ...

Robin Eberhardt

Ehrung
Sportlerehrung 2018 im Bezirksamt

Seit 2007 zeichnet die Bezirksversammlung die besten Sportler aus Eimsbüttel aus. Auch dieses Jahr werden wieder Einzelsportler und Mannschaften in acht verschiedenen Kategorien geehrt. ...

Robin Eberhardt
Anzeige

Stellenanzeige
Servicekraft im Innerluck gesucht

Auf der Suche nach einem Minijob im Gastronomie-Bereich? Das Innerluck. sucht ab sofort Hilfe bei der Bedienung der Gäste. ...

Eimsbütteler Nachrichten

Freibadsaison
Kaifu-Freibad macht Extrarunde

Der Sommer kehrt für einige Tage nach Hamburg zurück, es soll knapp 30 Grad warm werden. Damit sich Eimsbütteler abkühlen können, macht das Kaifu-Freibad bis Freitag wieder auf. ...

Robin Eberhardt

Neueröffnung
“My Poké” bringt Hawaii nach Eimsbüttel

Ein Nationalgericht, das um die Welt geht: Die bunten Poke Bowls werden immer beliebter. Nun können sich auch die Eimsbütteler von der Spezialität aus Hawaii überzeugen. Vergangene Woche öffnete ein ...

Alicia Wischhusen

Fahrradsicherung
#Fahrradklaukarte: Neue Techniken gegen Fahrraddiebstahl

Was tun, wenn selbst das beste Fahrradschloss nicht mehr vor Diebstahl schützt? Zwei neuere Techniken sollen dabei helfen das Fahrradschloss überflüssig zu machen und Dieben keine Chance geben, ungeschoren davon ...

Maximilian Neumann

Ehrenamt
Bürgerpreis für die “grünen Damen und Herren”

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel hat den Eimsbütteler Bürgerpreis 2018 an 36 ehrenamtliche "grüne Damen und Herren" des Agaplesion Diakonieklinikums verliehen. Wie sieht die Arbeit der Ehrenamtlichen aus? ...

Nele Deutschmann

Schließung
Deutsche-Bank-Filialen in der Osterstraße werden zusammengelegt

Ende des Jahres schließt die Deutsche Bank ihre Filiale in der Osterstraße 5. Bis dahin wird der zweite Standort in der Osterstraße 135 modernisiert. Aufgrund der Umbauarbeiten ist diese Zweigstelle ...

Alicia Wischhusen
Anzeige

Stellenanzeige
Kommissionierer in Teil- oder Vollzeit gesucht

Willkommen bei MSV Medien Special Vertrieb GmbH + Co. KG - Ihrem Spezialisten der Literaturbeschaffung und des Medienmanagements für Unternehmen ...

Eimsbütteler Nachrichten

Fair Trade
Mit der “Fairen Woche” den eigenen Konsum hinterfragen

Am Freitag beginnt die “Faire Woche” in Hamburg, die auch Veranstaltungen in Eimsbüttel umfasst. Die Themenwoche möchte einen Denkanstoß zum eigenen Konsumverhalten geben. ...

Alicia Wischhusen
Emu Logo