arrow_back_ios Eimsbütteler Nachrichten
fullscreen Grüne Kreuze gegen den Verkauf
In Lokstedt werden vermehrt grüne Kreuze aufgestellt, mit denen Anwohner und Kleingärtner ein Zeichen gegen den geplanten Verkauf von Grünflächen an Beiersdorf setzen. Foto: Margarita Ilieva

Lokstedt

Grüne Kreuze gegen den Verkauf

Die endgültige Entscheidung über den umstrittenen Verkauf der Kleingärten fällt am 16. Mai. Dann muss der Verkauf der Grünfläche an die Beiersdorf AG durch die Hamburger Bürgerschaft beschlossen werden.

schedule Lesezeit ca. 2 min.

Mitte Mai wird eine Entscheidung über den geplanten Verkauf von Grünflächen an die Beiersdorf AG gefällt. Seit Januar laufen die Gespräche zwischen Kleingärtnern, Repräsentanten des Großkonzerns und der Stadt Hamburg. Dennoch sind bis heute noch viele Fragen offen und der Protest der Gartenbesitzer nimmt zu.

Grüne Kreuze gegen den Verlust der “Grünen Lunge” Loksteds

Die Initiative “Lebenswertes Lokstedt”, bei der sich Kleingärtner und Anwohner engagieren, kämpft gegen die vorgesehene Erweiterung des Großkonzerns und für den Grünflächen-Erhalt.

Nun geht der Protest in die nächte Runde – Kleingartenbesitzer und Gegner der geplanten Erweiterung des Hamburger DAX-Unternehmens setzen mit einem grünen Kreuz vor ihrem Kleingarten buchstäblich ein Zeichen für die Rettung der Grünflächen.

Beate Meding von der Initiative “Lebenswertes Lokstedt” erzählt, dass die Idee für den sichtbaren Protest an dem Widerstand der Anwohner und den Landwirten aus dem niedersächsischen Gorleben im Wendland angelehnt ist, die im Jahr 2010 gegen den Atommülltransport protestierten.

“Die Kreuze waren ein Symbol des Widerstands der Bauern, die sich gegen die Atomkraft eingesetzt haben. Wir fanden die Botschaft toll und dachten uns, dass grüne Kreuze ein positives Zeichen gegen den Abbau von Grünflächen und für die Hoffnung sind”, erzählt Frau Meding.

Hoffnung auf mehr Zuspruch

Die Initiative erhofft sich, dass sich noch mehr Leute mit dem Protest identifizieren können und dieser größeren Anklang findet. Die Idee mit den grünen Protestkreuzen wird erst seit zehn Tagen umgesetzt und bisher sind sie an den Türen der Kleingärten, auf Balkonen und in Hauseingängen angebracht.

“Man merkt daran, dass es alle was angeht und nicht nur die Kleingärtner”, fügt die Initiatorin hinzu. Frau Meding zeigt sich zuversichtlich, dass der Protest eine Wirkung hat: “Die Leute bleiben stehen und lesen sich den Flyer durch, der am Kreuz hängt, das Interesse ist auf jeden Fall da”.

Schreber zwiegespalten, ob die Maßnahme was bringt

Die Meinung zum Verkauf der Grünfläche ist unter den Kleingartenbesitzer gespalten.

Beiersdorf ist für uns hier in Hamburg der Arbeitgeber, der über 3.000 Leute beschäftigt. Wir müssen damit leben, dass sich die Welt verändert und wir müssen uns anpassen. Und wenn ich 300 Meter weiter meinen Garten habe, das ist für mich in Ordnung”, sieht Kleingartenbesitzer Arne Schlamisch die zukünftige Veränderung eher positiv.

Frau Kaltenberg, die ebenfalls einen Kleingarten besitzt, erzählt, warum sie den möglichen Verlust ihrer Grünfläche nicht gut heißen kann: “Hier sind viele ältere Menschen und uns hat das immer Freude gemacht, hier zu sitzen, zu grillen und Freunde einzuladen. Uns Alten nehmen sie nun das kleine bisschen Freude auch noch weg. Und das ist traurig”.

Weitere Diskussion steht an

Nach dem Informationsabend bei Beiersdorf im Januar und der Bezirksversammlung Ende Februar, steht ein dritter Termin an, bei dem Raum für Gespräch und offene Fragen vor der Entscheidung angeboten werden soll.

Am Diskussionsabend werden Vertreter von Beiersdorf, der Initiative “Lebenswertes Lokstedt” und der Stadtentwicklung teilnehmen. Die Veranstaltung wird von der Bürgerschaftsfraktion Die Linke ausgetragen und findet am 24. April ab 19 Uhr in der Grundschule Döhrstraße statt.

Anzeige

News

19. Mai 2019

Neueröffnung
Parea: “In Griechenland bekommst du Gyros nur in Imbissbuden”

Mitten im Herzen Eimsbüttels eröffnete Anfang Mai das griechische Restaurant "Parea". Der Besitzer setzt auf frische, saisonale und regionale Küche. ...

Sahra Vittinghoff
18. Mai 2019

Bezirkswahlen
Verkehr in Eimsbüttel: “Wir brauchen mehr intelligente Lösungen”

Klaus Krüger, FDP-Kandidat für die Bezirkswahl in Eimsbüttel, fordert mehr intelligente Lösungen im Verkehr. Sein größtes Ziel: mehr Fluss im Individualverkehr. ...

Catharina Rudschies
17. Mai 2019

Politik
“Nachbarschaft gestalten”: Steg am Weiher soll ersetzt werden

Bei der Initiative "Nachbarschaft gestalten" konnten die Eimsbütteler Vorschläge zur Aufwertung des Bezirks machen. Einige der Maßnahmen sind mittlerweile beantragt oder schon beschlossen – so wie die Erneuerung des Stegs ...

Alicia Wischhusen
16. Mai 2019

Veranstaltungstipps
“Die Lange Nacht der Museen” steht vor der Tür

In diesem Jahr öffnen am 18. Mai zur "Langen Nacht der Museen" 57 Hamburger Häuser ihre Pforten und laden zum nächtlichen Kulturgenuss quer durch die Hafenstadt ein. ...

Sahra Vittinghoff
16. Mai 2019

Bezirkswahlen
Weg vom Auto? “Unsere Verkehrspolitik ist nicht mehr zeitgemäß”

In ihrem Wahlprogramm für die Bezirkswahlen fordern die Grünen Eimsbüttel eine Wende in der Verkehrspolitik. Wir haben mit der Spitzenkandidatin der Grünen, Lisa Kern, gesprochen: Wie soll der Verkehr in ...

Catharina Rudschies
16. Mai 2019

Nachruf
Erinnerungen an Wiltrud Rosenkranz

Sie war als “Miss Osterstraße” bekannt, machte das Osterstraßenfest zum längsten Straßenfest Hamburgs und war bis zuletzt Ehrenmitglied des Osterstraße e.V. Am 21. April ist Wiltrud Rosenkranz verstorben. ...

Vanessa Leitschuh
16. Mai 2019

Europawahl
Europawahl: Die Wahlprogramme der Parteien im Überblick

Am 26. Mai wird das Europäische Parlament neu gewählt. Wir haben die Wahlprogramme der gängigen Parteien zusammengefasst. ...

Alicia Wischhusen
15. Mai 2019

Tierschutz
Taube mit Luftgewehr angeschossen

Ein Unbekannter hat vor einigen Wochen in der Emilienstraße auf eine Taube geschossen. Vor wenigen Tagen wurden Tierschützer auf die verletzte Taube aufmerksam - in ihrem Flügel steckte noch das ...

Alicia Wischhusen
14. Mai 2019

Wahlen
Bezirkswahlen: Die Wahlprogramme der Parteien auf einen Blick

Am 26. Mai werden die Vertreter der Bezirksversammlung Eimsbüttel gewählt. Wir stellen euch die Wahlprogramme der antretenden Parteien vor – hier als Übersicht zum Durchklicken und Vergleichen. ...

Eimsbütteler Nachrichten
14. Mai 2019

FAQ
Wie funktioniert die Europawahl?

Am 26. Mai werden die Vertreter des Europäischen Parlaments gewählt. Wen wählt man da eigentlich? Und wie funktioniert die Wahl? Alle Fakten im Überblick. ...

Catharina Rudschies
14. Mai 2019

Polizei
Osterstraße: Tatverdächtiger nach Überfall auf Handyladen festgenommen

Nach dem Überfall auf einen Handyladen in der Osterstraße konnte am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Dieser soll auch für einen Überfall am Eppendorfer Baum verantwortlich sein. ...

Alicia Wischhusen

Unsere Partner

Anzeige