Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die orangenen Fahrräder der Donkey Republic findet man an zahlreichen Stationen in der Stadt. Foto: Fabian Hennig
Die orangenen Fahrräder der Donkey Republic findet man an zahlreichen Stationen in der Stadt. Foto: Fabian Hennig
Fahrradstadt Hamburg

Mit dem (Leih)rad durch die Stadt

Für Hamburger steht ein weiterer Leihradanbieter zur Verfügung. Sein Ziel: Den Zugang zu Leihfahrrädern jederzeit und überall möglich zu machen.

Von Margarita Ilieva

Eine weitere Alternative zum Autofahren und den öffentlichen Verkehrsmitteln steht den Hamburgern seit Kurzem zur Verfügung.

Das in Dänemark gegründete Leihfahrrad-Unternehmen „Donkey Republic“ hat vor knapp zwei Monaten auch in der Hansestadt Fuß gefasst.

Die Idee

Das Konzept des Unternehmens zielt darauf ab, Fahrräder zu „Helden der urbanen Mobilität und Katalysator für eine Stadt mit mehr Lebensqualität“ zu verwandeln, wie das Team der Donkey Republic auf Facebook mitteilt.

Klara Lastenrad Eimsbüttel Hamburg

Klara Bike – Das kostenlose Lastenrad

Schwere Lasten einfach umweltfreundlich und kostenlos mit einem Lastenrad transportieren. Eine Hamburger Privatinitiative macht das nun möglich.

Die Grenzen der seit 2015 bestehenden „Eselsrepublik“ haben sich mittlerweile auf mehrere europäischen Städte ausgeweitet, darunter Barcelona, London, Amsterdam, Budapest und viele andere.

Fahrradstadt Hamburg

In Hamburg können die Drahtesel seit Ende März an mehreren Stationen von Donkey Republic entliehen werden. In Eimsbüttel befinden sich die meisten Stationen im Süden des Stadtteils und in der Nähe der Universität Hamburg.

Für die Hansestadt sehen die Gründer ein großes Potential: „Hamburg ist unter den zehn besten Fahrradstädten der Welt, wir sind überrascht, wie schnell sich die Leute an das Konzept gewöhnt haben“, teilt Ben Posetti aus dem Team von Donkey Republic mit.

Zukünftig sollen noch mehr Stationen des Leihfahrradanbieters entstehen. Zur Zeit stehen den Hamburgern 200 Räder zur Verfügung, geplant sind weitere 50.

Die Ausleihe

Das Prinzip ist simpel: Mit einer App sucht man nach dem nächsten Standort, an dem die Fahrräder ausgeliehen werden können und aktiviert die Ausleihe mithilfe der App.

Stadtradeln in Eimsbüttel

Jedes Jahr findet im Zeitraum vom 1. Mai bis 30. September an 21 aufeinanderfolgenden Tagen das Stadtradeln statt. Wann genau es losgeht, bestimmt die Kommune selbst. Dieses Jahr ist auch Hamburg zum ersten Mal dabei. Vom 28. Mai bis 17. Juni kann hier geradelt werden, was das Zeug hält.

Das Rad kann dann zwischen 30 Minuten und 14 Tagen benutzt werden, bevor es wieder an eine der vielen Rückgabestationen abgegeben wird.

Die Kosten

Die Idee von Donkey Republic lehnt sich an das bekannte Model des Hamburger Stadtrads an. Der Unterschied liegt unter anderem bei den Kosten für die Ausleihe.

Wer nur sporadisch mit dem Fahrrad unterwegs ist und dieses nur für eine begrenzte Zeit braucht, kann es gegen eine Leihgebühr von 0,75 Euro für 30 Minuten nutzen.

Für langfristigere Ausleihen bietet das Unternehmen eine Mitgliedschaft für 15 Euro pro Monat an.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Das Coronavirus in Hamburg: Wir informieren euch über aktuelle Fallzahlen und Entwicklungen für Eimsbüttel.

Bund-Länder-Konferenz: Der Lockdown wird bis zum 14. Februar verlängert. In Bussen und Bahnen soll eine verschärfte Maskenpflicht gelten.

Der „Verein Verwaiste Eltern und Geschwister Hamburg e.V.“ unterstützt Menschen, die um geliebte Familienmitglieder trauern. Die aktuellen Kontaktbeschränkungen erschweren seine Arbeit.

Im Dezember haben die „Superfreunde“ einen Laden in der Lappenbergsallee eröffnet. Von dort aus wollen sie Eimsbüttel mit Bieren aus aller Welt versorgen.

-
Neu im Stadtteilportal
Bürgerhaus Lokstedt e.V.

Sottorfallee 9
22529 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern