Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Der größte Anteil an Überwachungskameras befindet sich im Öffentlichen Personennahverkehr, wie hier an der U-Bahn-Haltestelle Osterstraße.
Bald kann man beim Warten auf die U2 kostenlos im Internet surfen. Foto: Anna Gröhn
Internet im Öffentlichen Verkehr

WLAN Ausbau auf der U2

Die Hamburger Hochbahn startet die nächste Phase ihres WLAN-Ausbaus. An einigen Eimsbütteler U-Bahn Stationen könnt ihr das Netz bereits nutzen.

Von Lena Schnüpke

Auf der U-Bahn-Linie U2 passiert es manchmal schon: überraschenderweise hat das eigene Smartphone plötzlich WLAN. Hat man sich vorher bereits einmal in das „Moby-Klick“-Netz eingeloggt und sein Gerät entsprechend eingestellt, so verbindet es sich bei der Einfahrt in die Haltestelle automatisch mit dem dort vorhandenen WLAN.

Zum Beispiel an den Haltestellen Christuskirche, Emilienstraße und Osterstraße könnt ihr das Internet der Hochbahn schon nutzen. Mit dem WLAN-Ausbau auf der Linie U2 geht das Verkehrsunternehmen den nächsten Schritt auf dem Weg zu einer vollständigen WLAN-Ausstattung ihrer öffentlichen Verkehrsmittel. Die Gäste sollen beim Warten an der Haltestelle mit High-Speed Internet über ihre mobilen Geräte surfen können.

So werden die HVV-Router aussehen. Foto: Niklas Rademacher

Jetzt gibt’s WLAN an der U3

Surfen während man auf den Bus oder die Bahn wartet? Das geht jetzt auch an allen Eimsbüttelern U3 Haltestellen und an ausgewählten Bushaltestellen im Viertel.

Das Unternehmen möchte bis Ende diesen Jahres alle 91 Haltestellen der Hamburger U-Bahn-Linien mit WLAN ausstatten. Parallel zur U-Bahn-Linie U2 sollen auch die Linien U1 und U4 mit einem Internetzugang versehen werden. Im Auftrag der Hochbahn installiert der Telekommunikationsdienstleister wilhelm.tel nun die entsprechenden Vorrichtungen in den Haltestellen.

Immer wieder eine Haltestelle

Auf der U2 wird der Ausbau in Richtung Nordwesten und Osten gestartet. Laut der Pressestelle der Hochbahn gibt es allerdings keinen konkreten Startpunkt für die Installationsarbeiten. Welche Haltestellen zuerst an die Reihe kommen, hängt auch von den örtlichen Gegebenheiten ab. So muss zunächst einmal geprüft werden, ob ein Glasfaser-Anschluss bereits vorhanden ist oder ob dieser erst gelegt werden muss.

Die U2 Haltestellen werden also nach und nach im Laufe der nächsten Monate mit einem Internetzugang ausgestattet. Einen konkreten „Eröffnungstermin“, an dem die Hochbahn das komplette WLAN-Netz dann freischaltet, gibt es aber nicht. Sind die Haltestellen fertig eingerichtet, können Gäste das Internet an den Haltestellen bereits nutzen.

WLAN schon in der U3 und im Bus

Seit Ende letzten Jahres gibt es das WLAN Angebot bereits auf der U-Bahn-Linie U3. Nicht nur an den Eimsbütteler Haltestellen sondern auf allen Haltestellen der Strecke könnt ihr über das Moby-Klick WLAN auf das Internet zugreifen. Während ihr auf eure Bahn wartet, könnt ihr euch so beim Surfen im Internet die Zeit vertreiben. Auch die Buslinien sind schon für den kostenfreien Zugang ins Internet gerüstet: seit Ende 2017 stehen euch in allen Bussen bis zu 100 MB pro Tag zur Verfügung. Diese könnt ihr sogar auf den gesamten Buslinien und nicht nur an den Haltestellen nutzen.

Verwandter Inhalt

„Waschen ist Würde“: Das Team rund um Co-Initiator Dominik Bloh sammelt über eine Crowdfunding-Kampagne Geld für den Ausbau eines Duschbusses für Obdachlose. Am Mittwochvormittag hat die Hamburger Hochbahn AG einen Bus als Spende übergeben.

Der Ausbau des Nahverkehrs in Hamburg ist beschlossen. Auch für Eimsbüttel gibt es Pläne, die oft überfüllten U-Bahnen und Busse zu entlasten. Dabei soll vor allem die Taktung dieser Verkehrsmittel verdichtet werden.

Wegen verspäteter Busse kamen viele Schüler nicht rechtzeitig zum Unterricht. Deshalb haben SPD und Grüne einen Antrag mit Verbesserungsvorschlägen an den HVV gestellt.

Mit „That’s Amore“ hat im Weidenstieg ein neues sizilianisches Restaurant eröffnet. Nach dem Abriss des Familienbetriebs „Tre Castagne“ 2015 wagen die Geschwister Chiolo einen Neuanfang in Eimsbüttel.

-
Neu im Stadtteilportal
Plakatwerkstatt e.V.

Veilchenstieg 29
22529 Hamburg

Anzeige
Anzeige