Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Die Türen der Kita Armbruststraße bleiben bald für längere Zeit geschlossen.
Die Türen der Kita Armbruststraße bleiben bald für längere Zeit geschlossen. Foto: Christiane Tauer
Kinderbetreuung

Kita mit 120 Kindern schließt überraschend – Eltern sind schockiert

Wegen Bauarbeiten sollte die Kita Armbruststraße eigentlich übergangsweise umziehen. Doch dann hatte der Träger „Elbkinder“ plötzlich schlechte Nachrichten für die Eltern.

Von Christiane Tauer

Die Info erreichte die Eltern am Jahresanfang. Zum 31. Juli 2025 wird die Kita Armbruststraße des öffentlichen Kita-Trägers Elbkinder schließen. Bis dahin müssen die derzeit 120 Kinder einen neuen Platz gefunden haben.

„Wir sind alle schockiert“, sagt eine Mutter gegenüber den Eimsbütteler Nachrichten.

Anzeige

„Elbkinder“ will neu bauen

„Information zur Perspektive der Kita Armbruststraße“ heißt das Schreiben, das den Eimsbütteler Nachrichten vorliegt und in dem Elbkinder die Betroffenen über das überraschende Aus in Kenntnis setzt.

Grund sind die Neubau- und Modernisierungspläne am Standort Armbruststraße, der unmittelbar an die Grundschule Rellinger Straße angrenzt.

Pläne funktionieren nicht

Ursprünglich hatte Elbkinder mehrere Möglichkeiten überprüft, um den Kitabetrieb während der Bauarbeiten fortzusetzen. Container auf dem Außengelände standen dabei ebenso zur Debatte wie eine Auslagerung auf angrenzende Ersatzflächen.

Seit Ende 2023 steht fest: Keine der Optionen funktioniert.

Alter Baumbestand verhindert Containerlösung

„Unsere jahrelange Suche nach alternativen Arealen im Stadtteil hat ergeben, dass in zumutbarer Entfernung keine geeignete Ausweichfläche zur Verfügung steht“, erklärt Elbkinder-Sprecherin Katrin Geyer auf Nachfrage. Die Auslagerung wäre eigentlich für Herbst 2024 vorgesehen gewesen.

Auch eine Container-Lösung auf dem Außengelände kommt nicht infrage, weil dort viele alte Bäume stehen. Deswegen bleibt nur eine Möglichkeit: die komplette Schließung für die Dauer der Bauarbeiten. Erst Anfang 2028 soll die Kita wieder öffnen.

„Elbkinder“ hat Baustart verschoben

Für die Eltern der derzeit 120 betreuten Kinder heißt das, dass sie sich auf die Suche nach einem neuen Kitaplatz machen müssen. Um den Betroffenen dafür mehr Zeit zu geben, hat Elbkinder den Baustart auf August 2025 verschoben.

„Mehrere Kinder werden bis zu diesem Zeitpunkt aus dem Kita-Alter herausgewachsen sein, sodass sich für sie ein gleitender Übergang in die Schule ergibt“, sagt Geyer.

Priorisierte Aufnahme in anderen „Elbkinder“-Kitas

Für die anderen Familien versucht der Träger, bis zur Schließung im Sommer 2025 eine Alternative zu haben. Infrage kommen etwa die umliegenden Elbkinder-Kitas Müggenkampstraße oder Emilienstraße. „Diese sind über die zu erwartenden Anfragen informiert und werden Familien der Kita Armbruststraße priorisiert aufnehmen.“

Dabei komme ihnen laut Geyer die Tatsache zugute, dass sich die Nachfragesituation nach Kita-Plätzen in Eimsbüttel in letzter Zeit entspannt habe.

Kita nimmt keine neuen Kinder auf

Hilfreich sei grundsätzlich, den Übergang in eine neue Kita mit einem Wechsel in die nächsthöhere Gruppe zu verbinden: von der Krippe in den Elementarbereich oder vom Elementar- in den Vorschulbereich. „Diese Stufen sind für die Kinder ohnehin immer mit einer neuen Gruppenkonstellation verbunden“, so Geyer.

Wenn Eltern frühzeitig in Kitas anderer Träger wechseln möchten, werde die Kitaleitung zudem prüfen, ob sie ihnen bei den Kündigungsfristen entgegenkommen könne. Neue Kinder nehme die Kita Armbruststraße ab sofort nicht mehr auf.

Auf Infoabend werden Fragen beantwortet

Auch für die rund 30 pädagogischen Fachkräfte der Einrichtung gebe es eine Perspektive, erklärt Geyer weiter. Sie würden nach und nach in andere Elbkinder-Kitas wechseln.

Um die Betroffenen über alle weiteren Schritte zu informieren und ihre Fragen zu beantworten, plant Elbkinder einen Elternabend. Dieser findet am 16. Januar im Hamburg-Haus am Doormannsweg statt.

Auch andere Kitas suchen neue Räume

Die Kita Armbruststraße ist nicht die einzige Kita in Eimsbüttel, die Schwierigkeiten bei der Suche nach neuen Räumen hat. Zuletzt hatten die Eimsbütteler Nachrichten über die Kita Bollerwagen am Eidelstedter Weg berichtet, die bis März ein neues Zuhause für bis zu 16 Kinder sucht. Ansonsten droht im Sommer die Schließung.

Auch die Kindervilla Fruchtallee ist seit Längerem auf der Suche nach einem neuem Quartier für 40 bis 50 Kinder. Sollte die Kita nicht fündig werden, muss sie ebenfalls im Sommer schließen.


Lokal. Unabhängig. Eimsbüttel+

Du willst wissen, was in Deinem Bezirk wichtig ist? Mit Eimsbüttel+ behältst du den Überblick!

  • Exklusiver Online-Content
  • Artikel aus unserem Print-Magazin jederzeit online lesen
  • Optional: das Magazin alle drei Monate per Post

Anzeige

Entdecken Sie LOKL Produkte

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsprodukte direkt hier und unterstützen Sie lokale Anbieter.

Eimsbüttel+

Weiterlesen

Am 14. Juni startet die Fußball-Europameisterschaft der Männer. In vielen Eimsbütteler Lokalen gibt es die Möglichkeit, die Spiele zu sehen – hier findest du eine Auswahl.

Gin-Tasting, Hilfe beim Online-Banking oder Praktikumsbörse: Daan Scheffer und David Kunze verwandeln die Haspa-Filialen in der Osterstraße in Nachbarschaftstreffs.

Wir präsentieren die 35. Ausgabe des Eimsbütteler Nachrichten Magazins – und stellen Ehrenamtliche aus Eimsbüttel vor. Jetzt druckfrisch am Kiosk ums Eck.

„Der Geheime Garten“ hat eine zweite Filiale eröffnet. Mit einer Neuerung: Ein Café ergänzt den Blumenladen.

-
Neu im Stadtteilportal
arc restaurant

Eppendorfer Weg 58
20259 Hamburg

Eimsbüttel+

Stromtarif-Banner

Gratis für 1 Jahr

Lese ein Jahr gratis Eimsbüttel+ beim Wechsel zu Eimsbüttel Strom.*

*Nur für Neukunden Wechseln und Prämie sichern